879070

Office 98 für den Mac

29.08.1997 | 00:00 Uhr |

Am 26. August hat Microsoft das erste Mal eine frühe Betaversion von Office 98 für den Mac vorgestellt. Das Paket, das die Programme Word 98, Excel 98, Powerpoint 98 sowie Outlook Express (eine Lösung zur Organisation von Dateien und Terminen und zur Kommunikation im Netzwerk) und Internet Explorer umfaßt, stellt keine einfache Portierung der Windows-Version von Office auf den Mac dar, sondern soll sich wesentlich besser als die Vorgängerversion in das Mac-OS einfügen. Neben der Oberfläche, die die Platinum Appearnce von Apple verwendet, wird Office 98 unter anderem vollständig Drag-and-drop, Kontext-Menüs, Quicktime sowie Quicktime VR unterstützen. Anwender können in Word 98 zwischen der Menüstruktur von Word 5.1 und derjenigen von Word 98 wählen. Das Dateiformat ist identisch mit demjenigen von Office 97 für Windows.

Ganz neue Wege beschreitet Microsoft bei der Installation. Diese nimmt der Anwender einfach per Drag-and-drop von der CD auf seine Festplatte vor, wobei er selber zwischen den zu installierenden Dateien wählen kann. Die für das System notwendigen Erweiterungen wie beispielsweise Shared Libraries installiert das Programm dann beim ersten Start selber. Office 98 wird es nur für Power Macs geben.

Gleichzeitig mit der Vorstellung von Office 98 hat Microsoft auch eine Beta-Version des Konverters für Dateien von Word 97 ins Internet gestellt (http://www.microsoft.com/MacOffice/FreeStuff/Word_97-98_Converter.hqx). Damit können Mac-Anwender, die mit Word 5.1 oder 6.0.1 arbeiten, jetzt auch Dateien von Word 97 öffnen und bearbeiten. th

0 Kommentare zu diesem Artikel
879070