924958

Ohne gelbe Zettel

04.08.2004 | 13:14 Uhr |

GesprĂ€chsnotizen, Telefonmemos, kurze Emails: Damit ein Unternehmen rund lĂ€uft, mĂŒssen die Mitarbeiter sich untereinander abstimmen. Zu den vorhandenen Lösungen kommt im Herbst 2004 eine weitere: Filemaker Work Requests. Basis ist die Datenbank Filemaker Pro 7 (ab Mac-OS X 10.2.8 oder ab Windows XP), die Software Work Requests macht daraus ein System, mit dem man zum Beispiel Erinnerungen als Emails verschickt oder den Chef automatisch von einem wichtigen KundengesprĂ€ch informiert.

Laut Filemaker lassen sich mit Work Requests gĂ€ngige ArbeitsablĂ€ufe und die dazu nötigen Informationen zusammenfĂŒhren. Wenn der Auszubildende einen neuen Schreibtisch braucht, trĂ€gt er die Anforderungen in Work Requests, lĂ€sst sich die Investition von seinem Vorgesetzten genehmigen und reicht den Auftrag an die Verwaltung weiter. Vorgesetzte können spĂ€ter Soll-Ist-Analysen machen und sich ĂŒber Kosten, Arbeitsaufwand, Status und Termine informieren. Work Requests kommt mit fĂŒnf vorkonfigurierten Zugangsrechten, einer Email-Benachrichtigung und einer Internet-Übersichtsseite. Dateien lassen sich importieren und mit Berichten wieder exportieren.

Filemaker Work Requests kostet im Internet 59 Euro (89 CHF), die CD-Version ist fĂŒr 69 Euro (99 CHF) zu haben. Derzeit ist die englische Ausgabe erhĂ€ltlich, ab Herbst 2004 soll die deutsche Ausgabe zu haben sein.

Informationen: Filemaker http://www.filemaker.de/

Macwelt Marktplatz

924958