2533394

Online-Diebstahl von Sammel-Punkten: Payback weist alle Schuld von sich

11.09.2020 | 12:45 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Immer wieder werden Payback-Kunden die Sammelpunkte gestohlen. Doch Payback sieht die Schuld beim Kunden.

Die Verbraucherzentrale Bayern warnt vor dem Diebstahl von Payback-Punkten. Zuvor hatte bereits die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen vor dem Diebstahl von Payback-Punkten gewarnt .

Als Beispiel nennen die bayerischen Verbrauchersch├╝tzer denn Fall einer Paypack-Nutzerin aus Bayern, deren gesammelte 4000 Punkte (die einen Wert von 40 Euro dastellen) von einem Fremden in einem Supermarkt in Berlin eingel├Âst wurden. Die Punkte waren damit f├╝r die flei├čige Sammlerin verloren.

Tatjana Halm, Juristin der Verbraucherzentrale Bayern erl├Ąutert: ÔÇ×H├Ąufig werden Payback-Daten in Online-Foren angeboten, meist mit Anleitung zur WeiterverwendungÔÇť. Halm erg├Ąnzt: ÔÇ×Trotz starker Passw├Ârter sind die Punkte nicht sicher.ÔÇť Offensichtlich gelingt es Online-Gangstern immer wieder die Onlinekonten der Payback-Nutzer zu hacken und die Punkte dann zu stehlen.

Payback hat keine Sicherheitsl├╝cke

Payback selbst sieht die Schuld aber allein beim Verbraucher, wie das Unternehmen hier darlegt. Payback selbst sei sicher und habe keine Sicherheitsl├╝cken, betont das Unternehmen. Stattdessen w├╝rden sich unbefugte Personen "den Zugang zu einem Payback-Konto oder Account bereits vor dem Log-in bei Payback verschaffen. Das Problem hei├čt Internetkriminalit├ĄtÔÇť, so Payback. Payback warnt in diesem Zusammenhang vor Phishingmails, mit denen Cybergangster Mailadressen und Payback-Passwort stehlen w├╝rden. Gangster w├╝rden Payback-Kunden hierzu betr├╝gerische Mails mit einem Link zu einer gef├Ąlschte Log-in-Seite schicken. Dort w├╝rden die Kunden ihre Payback-Daten eingeben. Bald darauf sind die gesammelten Punkte dann weg. Au├čerdem r├Ąt Payback dringend seinen Kunden, dass diese f├╝r Payback sichere Passw├Ârter ausw├Ąhlen. Tipp : Experten - so finden Sie ein wirklich sicheres Passwort.

Verbrauchersch├╝tzerin Tatjana Halm empfiehlt zus├Ątzlich, das Einl├Âsen der Punkte mit einem Passwort zu sichern. Dies bietet Payback inzwischen an. Um dem Diebstahl vorzubeugen, sollten Verbraucher Punkte nicht lange ansammeln, sondern sofort einl├Âsen, wie die Verbrauchersch├╝tzer raten.

Im Falle eines Punkte-Diebstahls r├Ąt Payback dazu Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Payback erstattet die gestohlenen Punkte allerdings nicht!

Die besten Tricks f├╝r ein sicheres Passwort

BSI fordert keinen regelm├Ą├čigen Passwort-Wechsel mehr







Macwelt Marktplatz

2533394