2457440

Oprah Winfreys "Book Club" startet neu bei Apple

24.09.2019 | 09:36 Uhr | Peter Müller

Apple hat mittlerweile für alles ein Abo, nur für Bücher nicht. Zumindest auf Apple TV+ wird ein "Book Club" laufen.

Das literarische Solo : Mit einem besonderen Lesetipp versorgt uns Apple heute in seinem Newsroom – und wir bekommen eine Ahnung davon, wie sich Apple TV+ mit seinem Kampfpreis von fünf Euro im Monat (nach einem Gratisjahr für die meisten) mit finanzieren könnte. Denn am 1. November wird mit dem Start von Apple TV+ auch gleich die erste Folge des Buchclubs von und mit Oprah Winfrey laufen: "Oprah's Book Club". Dieser soll eine "Lesegemeinschaft weltweit mit wirklich bedeutsamen Geschichten zusammenbringen wird, die aus Federn von Autoren stammen, die sich gegenwärtig für die wichtigsten Denkanstöße verantwortlich zeigen." Und natürlich auch Bücher verkaufen: Denn in der ersten Folge stellt Winfrey das Buch "The Water Dancer" von Ta-Nehisi Coates vor, das es als E-Book und Hörbuch in Apples App "Bücher" zu kaufen gibt. Alle zwei Monate wird es eine neue Folge geben, Apple durch den auf die Empfehlung folgenden Käufe gewiss nicht noch reicher. Wir erinnern uns aber gerne an das " Literarische Quartett " (das Original mit Reich-Ranitzky, Karasek und Löffler), nach dem die Verkaufszahlen der vorgestellten Werke schon am Tag danach in die Höhe schnellten – damals verdienten Buchhändler landesweit gut an dem Schwung, den die Büchersendung gab. Apple ist sich dessen bewusst und will die Mehreinnahmen teilweise der Öffentlichkeit zugutekommen lassen. Von den Verkäufen der Empfehlungen spende man einen Teil an die American Library Association, die öffentliche Bibliotheken dabei unterstützt, den Leuten das Lesen näherzubringen und Zugang zu Literatur und Sachbüchern zu geben.

Macwelt Marktplatz

2457440