1016914

Palm Pre in den Startlöchern

03.04.2009 | 12:56 Uhr |

Palm Pre in den Startlöchern

Der Konkurrent Palm will seinen neuen Palm Pre mit beiden Eingabevarianten bis zum Sommer auf den Markt bringen. Das Gerät mit neuem Betriebssystem hat in der Branche bereits viele Vorschusslorbeeren geerntet und gilt als ernsthaftester Herausforderer für Apples iPhone.

Erst am Mittwoch hatte RIM einen Software-Marktplatz für Blackberry-Handys gestartet, wie ihn auch die Rivalen Apple und Google betreiben. Auch mit der "Blackberry App World", die neben Nachrichtentickern auch Spiele und Unterhaltungsangebote im Programm hat, spricht RIM gezielt private Kunden an. Das Angebot steht zunächst nur Nutzern in den USA, Großbritannien und Kanada offen. RIM rechnet anfangs mit etwa 1000 privaten und geschäftlichen Anwendungen. Apple bietet in dem im vergangenen Juli gestarteten App Store mehr als 15 000 Anwendungen.

Im laufenden zweiten Geschäftsquartal will RIM seine Gewinnmarge im Vergleich zu den vergangenen drei Monaten weiter steigern. Den Umsatz erwartet der Konzern bei bis zu 3,5 Milliarden Dollar. Das Ergebnis je Aktie soll mit 0,88 bis 0,97 Dollar über den Erwartungen der Analysten liegen. Im gesamten Geschäftsjahr 2008/2009 (28. Februar) stieg der Gewinn um fast 47 Prozent auf knapp 1,9 Milliarden Dollar. Der Umsatz schoss um 84 Prozent auf 11,1 Milliarden Dollar in die Höhe.

Macwelt Marktplatz

1016914