2163921

Textverarbeitung Papyrus 8 vorgestellt

17.12.2015 | 15:37 Uhr | Stephan Wiesend

Die neue Version der Textverarbeitung Papyrus 8 Autor bringt Funktionen wie Tabs und Mindmap-Tool

Unter Autoren ist das deutsche Textverarbeitungsprogramm Papyrus sehr beliebt, die Software ist jetzt in einer neuen Version erschienen. St├Ąrke der auch f├╝r Windows verf├╝gbaren Software sind Spezialfunktionen wie eine integrierte Stilpr├╝fung und eine erstklassige Rechtschreibpr├╝fung. Papyrus 8 ist optisch komplett ├╝berarbeitet und unterst├╝tzt erstmals Retina-Displays.

Neu sind aber auch Tabs f├╝r Textdokumente und Datenbanken, die vielleicht wichtigste Neuerung eine verbesserte Version des Duden Korrektor . Letzterer gilt als beste Rechtschreibpr├╝fung auf dem Markt, die neue Version 11 bekam aktualisierte W├Ârterb├╝cher, soll schneller arbeiten und bietet eine verbesserte Grammatik-Korrektur. Eine Innovation nennen die Entwickler "Denkbrett", das ist eine Art von Mindmap-Tool f├╝r die Ideenfindung. Auf einer freien Grafik-Fl├Ąche kann man Ideen in Textboxen sammeln, mit Linien markieren und gruppieren. Interessant: Die Elemente k├Ânnen mit einem Text verkn├╝pft werden, und dienen so beispielsweise zur Gliederung.

Vereinfacht hat der Hersteller au├čerdem die integrierte Figuren-Datenbank, es gibt eine neue Funktion f├╝r die Impressum-Erstellung und der E-Book-Export wurde verbessert ÔÇô so werden Grafiken besser unterst├╝tzt. Zu den ├╝ber hundert Verbesserungen geh├Âren ├╝berarbeitete Arbeitsumgebungen, Grafik-Neuerungen und eine optimierte PDF-Exportfunktion. Schade: Das Word-Format Docx wird von der neuen Version weiterhin nicht unterst├╝tzt. Regul├Ąr kostet Papyrus Autor 179 Euro, ein Upgrade von der Vorversion kostet ab 49 Euro. Eine Demoversion mit einigen Funktionseinschr├Ąnkungen ist ├╝ber die Webseite des Herstellers verf├╝gbar.

2163921