2491924

Patent beschreibt Nachfoger des Smart Connector

06.03.2020 | 11:48 Uhr | Peter Müller

Statt Daten und Strom über einen Anschluss laufen zu lassen, sollen iPad-Hüllen der Zukuft komplett an den Rahmen andocken – sie benötigen dafür auch keinen Strom mehr.

Apple nutzt derzeit den Smart-Connector, um Tastaturen an das iPad anzubinden. Hat gegenüber Bluetooth-Keyboardhüllen den enormen Vorteil, dass die externe Hardware keine eigene Batterie benötigt. Ein kürzlich eingereichtes Patent zeigt nun, wie Apple in Zukunft mit einem "Remote Capacitive Interface" das iPad mit einer externen Tastaturhülle koppeln würde: Eine komplette Längsseite dient dem Kontakt. Eine jede Taste steuert dabei einen bestimmten Bereich der Kontaktfläche an, das iPad kann so jederzeit erkennen, welche Taste oder Tasten betätigt wurden. Anders als jetzt benötigt das Keyboard keine Stromversorgung mehr über den Smart Connector, da das iPad lediglich kapazitative Änderungen registrieren muss.

Macwelt Marktplatz

2491924