2557962

Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte tötet Viren & Bakterien einschließlich SARS-CoV-2

15.02.2021 | 11:22 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Mit der Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte können Sie Viren und Bakterien in Ihrer Wohnung binnen weniger Minuten vernichten. Auch das Covid-19 verursachende Coronavirus SARS-CoV-2.

Signify verkauft mit der „Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte“ eine bequeme und einfache Möglichkeit zum Desinfizieren der Wohnung. Die Leuchte soll mit ihrem UV-C-Licht Viren und Bakterien sowie Schimmelpilze und Sporen abtöten. Signify betont, dass die "Philips UV-C-Tischleuchte" auch das SARS-CoV-2-Virus, das Covid-19 verursacht, abtöten könne. In Labortests sollen die UV-C-Lichtquellen laut Signify die Infektiosität von SARS-CoV-2 auf einer Oberfläche in nur neun Sekunden auf ein nicht mehr nachweisbares Niveau reduziert haben. Die Desinfektionswirksamkeit hänge aber von der Desinfektionszeit, der Entfernung und der Art der Oberflächen/Gegenstände ab, so Signify.

Philips UV-C Desinfektionstischleuchte für 119 Euro kaufen

Die Desinfektion per UV-C-Strahlung sei laut Signify eine „bewährte und effektive Methode zur Neutralisierung von Viren und Bakterien“. Signify erklärt die Funktionsweise der Deskinfektionsleuchte folgendermaßen: "Ultra-Violettes (UV-) Licht ist für das menschliche Auge unsichtbar. Es wird in UV-A, UV-B und UV-C unterteilt. UV-C Licht ist in einem Bereich von 100–280 nm (Wellenlängen) zu finden. Die desinfizierende Wirkung erreicht bei 265 nm ihr Maximum. Die meisten Philips-UV-C-Leuchten weisen einen Wert von 254 nm auf, bei dem die Wirkung auf die DNA der Keime und Bakterien bei 85 % des Spitzenwertes und 80 % auf der IES-Kurve liegt."

Frequenzbereiche des Lichts und die Wirksamkeit von UV-C gegen Keime.
Vergrößern Frequenzbereiche des Lichts und die Wirksamkeit von UV-C gegen Keime.
© lighting.philips.de/consumer/uv-c-lighting

Die Philips UV-C-Tischleuchte sei einfach zu bedienen und mit einem Bedienfeld sowie integrierter Sprachführung ausgestattet. Da UV-C-Strahlung schädlich für Augen und Haut sein kann, werden die Benutzer durch eine eingebaute Sprachführung aufgefordert, den Raum zu verlassen, bevor das Licht eingeschaltet wird. Außerdem sind Sensoren verbaut. Diese sollen Bewegungen von Menschen und Tieren erkennen und die Leuchte sofort abschalten, wenn sie solche registrieren.

Philips UV-C Desinfektionstischleuchte
Vergrößern Philips UV-C Desinfektionstischleuchte
© Signify

Um eine wirksame Desinfektion der Oberflächen zu garantieren, muss der Bereich vom UV-C-Licht direkt erreicht werden können. Die benötigte Zeit für die Desinfektion eines Zimmers hänge von der Raumgröße und der Art der im Raum vorhandenen Oberflächen oder Gegenstände ab, wie Signify erläutert. Für das Desinfizieren eines Wohnzimmers (28 m²) sind beispielsweise etwa 45 Minuten Lichteinwirkung erforderlich, für ein Schlafzimmer (20 m²) 30 Minuten und für ein typisches Badezimmer (13 m²) etwa 15 Minuten.

Die Philips UV-C-Desinfektionstischleuchte ist in Deutschland bei Amazon für 119 Euro erhältlich.

Warnhinweise: Augen-Kontakt vermeiden. Verlassen Sie den Raum vor Inbetriebnahme und stellen Sie sicher, dass keine weitere Person und/oder Haustier anwesend ist. Philips äußert sich nicht dazu, ob Zimmerpflanzen durch intensive Bestrahlung mit dieser Lampe Schaden nehmen können.

Coronavirus: So gefährlich sind Handys, Türklinken, Griffe und Co.

UV-Gerät desinfiziert Handys und tötet Bakterien

Amazon: UV-Roboter tötet Corona-Viren ab

Coronavirus: UV-Desinfektionsbox von Samsung

Macwelt Marktplatz

2557962