2611614

Photo Director und Power Director 365: Cyberlink stellt neue Mac-Versionen vor

16.09.2021 | 10:31 Uhr | Stephan Wiesend

Die neuen Versionen Power Director 365 und Photo Director 365 sind mit Apples neuen Macs kompatibel und ermöglichen komfortable Bildbearbeitung und Videobearbeitung.

Auf der Windows-Plattform ist Cyberlink vor allem für seine für Profis und Einsteiger gedachte Videobearbeitung Power Director bekannt, das taiwanische Unternehmen hat aber auch Apps für iOS und macOS im Programm. Heute vorgestellt wurden neue Versionen der Bildbearbeitung Photo Director 365 und des Videoschnittprogramms Power Director 365. Auch neue Mac-Versionen sind erschienen, vor allem Power Director 365 profitiert dabei von vielen neuen Funktionen. Zu den Neuerungen gehören mehr Stock-Medien: Der Zugriff auf lizenzfreie Stock-Medien ist aus den Apps möglich, neben Shutterstock wird jetzt auch iStock by Getty unterstützt – und man hat aus den Apps Zugriff auf eine Bibliothek von 8 Millionen Bilder, Audiodateien und Videos.

Power Director 365

Auch das Freistellen von Objekten wird von der Videobearbeitung unterstützt
Vergrößern Auch das Freistellen von Objekten wird von der Videobearbeitung unterstützt
© Cyberlink

Sowohl einfache Bedienung für Einsteiger als auch Funktionen für Profis soll Power Director genügen, so werden neben vielen Vorlagen, Effektpaketen und einfacher Bedienung auch Chroma Keying, Titel-Editor und die Farbanpassung von Referenzvideos geboten. Die erstmals Ende 2020 erschienene Mac-Version von Power Director bot dabei allerdings bei Weitem noch nicht den kompletten Funktionsumfang der Windows-Version. Mit der aktuellen Ausgabe erhält sie aber die wohl wichtigsten Funktionen nachgereicht. So gibt es jetzt neue Tools wie einen Form-Designer für das Einfügen von Objekten in das Videobild. Neue Masken- und Mischmodi sind verfügbar, umfangreich ist jetzt auch das Angebot an Funktionen für Farbanpassung, Korrekturmöglichkeiten und Beleuchtungsoptionen. Sehr umfangreich ist außerdem das Angebot an Effektpaketen aller Art von „Weihnachtspaket“ bis „LUT-Paket Farbakzente“, die als Downloadpakete zur Verfügung stehen.

Photo Director

Für die einfache Bildbearbeitung und -verwaltung von Fotos ist der Photo Director gedacht, der schon seit mehreren Jahren als Mac-App zu haben ist. Die auch RAW-Dateien unterstützende Bildbearbeitung bietet alle herkömmlichen Bildbearbeitungswerkzeuge, Cyberlink setzt aber einen Schwerpunkt auf einfach nutzbare Assistenten für fortgeschrittene Effekte wie Freistellen und Kompositionen. Neu sind in der aktuellen Versionen KI-gesteuerte Werkzeuge für das Austauschen des Himmels in einem Foto, verschiedene Animationseffekte stehen ebenfalls zur Wahl und Effekte für die Simulation von Lichtstrahlen, Bokeh- und anderen Lichteffekten. Eine Ebenenverwaltung wird ebenfalls geboten, die in der aktuellen Version weiter ausgebaut wurde und unter anderem neue Ebeneneffekte erhält. Vor allem für Social Media ist ein neuer Audiobeat-Effekt gedacht, der Bilder passend zu einer Audiodatei animiert.

Audio Director und Color Director

Nur für Windows verfügbar sind die Audiobearbeitung Audio Director und Color Director. Die aktuelle Version von Audio Director erhielt unter anderem eine neue Funktion für die Sprachverbesserung und Verbesserung der Funktionen DeReverb, Audio Smart Fit, Stimmbalance und Stimmentfernung. Auch die auf Farbkorrektur spezialisierte App Color Designer wurde weiter verbessert.

Preise:

Die Aboversionen der Apps sind einzeln oder als Komplettpaket Director Suite 365 zu haben. Das Komplettpaket kostet für ein Jahr 130 Euro, für einen Monat 30 Euro. Power Director 365 kostet jährlich 70 Euro, Photo Director 55 Euro. Es gibt außerdem unbefristete Lizenzen, hier muss man aber auch Effektpakete, Stock-Medien und weitere Inhalte verzichten. Systemvoraussetzung für die Mac-Version von Power Director ist ein Mac mit macOS 10.14.

Macwelt Marktplatz

2611614