2659573

Pixel Watch: Bekommt die Apple Watch einen echten Konkurrenten?

12.05.2022 | 13:50 Uhr | Stephan Wiesend

Die gestern vorgestellte neue Pixel Watch ist eine interessante Alternative zur Apple Watch – iPhone-Besitzer bleiben aber außen vor.

Es gab schon lange Gerüchte und Leaks über eine neue Smartwatch von Google, während der gestrigen Google-IO-Keynote wurde sie nun vorgestellt. Schon auf den ersten Blick wird sie später niemand mit einer Apple Watch verwechseln – sie ist nämlich kreisrund und zusätzlich ist das "Uhrenglas" stark gewölbt. Ein sehr auffälliges Design, das sich stark von der eher viereckigen und flachen Apple Watch absetzt. Auf der Seite hat sie wie der Konkurrent eine Taste und eine Krone, allerdings ist hier die Taste über der Krone – ein weiterer Unterschied zur Apple-Uhr. Sehr wenig ist bisher über die technischen Details bekannt, weder die Bildschirmgröße (wir schätzen ein OLED-Display mit knapp 40 mm) noch CPU oder Preis sind bisher bekannt. Erscheinen wird der Watch-Konkurrent im Herbst, bis dahin will Google noch weitere Einzelheiten bekannt geben.

Während der Präsentation wurden aber viele der Funktionen vorgestellt, neben Sprachsteuerung, Herzfrequenz und Schlafqualität wird auch ein EKG geboten. Eine Version mit Mobilfunkunterstützung ist verfügbar, als Betriebssystem kommt Wear 3.0 (früher WearOS) zum Einsatz. Interessant: Routenplanung soll auch ohne Verbindung zu einem Smartphone möglich sein, praktisch etwa für Wanderungen. Vor allem Sport und Gesundheit ist offensichtlich der Schwerpunkt der Funktionen, auch die beliebte Fitbit-App wird unterstützt. Das ist wenig überraschend, hatte Google die Firma doch 2019 für 2,1 Milliarden Dollar übernommen. In gewisser Weise könnte man die neue Pixel Watch wohl auch als Fitbit-Watch ansehen.

Routenführung soll ohne Smartphone möglich sein.
Vergrößern Routenführung soll ohne Smartphone möglich sein.
© Google

Unterstützung für iOS?

Über die finale Version ist noch wenig bekannt, offensichtlich sind aber iPhone-Nutzer nicht die Zielgruppe der App. Die Fitbit-App gibt es zwar auch als iOS-Version, Apples Mobil-Betriebssystem ist aber auf die Apple Watch abgestimmt und schottet viele Funktionen gegenüber anderen Systemen ab. Für iPhone-Nutzer wird die Pixel Watch deshalb wenig attraktiv sein – außer, sie wird wie ein eigenständiges Gerät genutzt.

Unsere Meinung:

Zugegeben, es gibt bereits gute Alternativen zur Apple Watch. Gerade für Android-Nutzer hat etwa Garmin einige interessante Smartwatches im Angebot. Achtet man in deutschen Städten auf die Handgelenke, ist aber eindeutig die Apple Watch die angesagte Smartwatch und hat sogar unter alten, reichen Münchnern manche Rolex verdrängt.

Das Design und die Technik bieten aber eigentlich keine technischen Innovationen. Zudem wirkt das Design auf uns wie eine gewollte Abgrenzung von der Apple Watch – die Form führt aber zu unnötig breiten Displayrändern. Es ist deshalb fraglich, ob die neue Smartwatch von Google eine vertraute Marke wie die Apple Watch erfolgreich verdrängen kann. Ein weiteres Problem für Google: Beim Erscheinen im Herbst wird die Pixel Watch nicht gegen die Apple Watch 7 antreten, sondern den Nachfolger Apple Watch 8. Und da es sich bei der siebten Generation eher um ein „Refresh“ handelte, ist bei der achten Generation eine Vielzahl an neuen Features zu erwarten. Im Herbst wird es die Pixel Watch da nicht einfach haben.

Macwelt Marktplatz

2659573