946048

Podcasting – der Trend des Jahres

24.12.2005 | 00:00 Uhr |

Podcasting – der Trend des Jahres

Ein neues Medium erobert die Welt. Offener Kanal, MP3-Radio, Internet-Tagebuch - Podcasting hat von allem etwas und könnte das Radio revolutionieren. Nie war es einfacher und schneller, sein eigenes Unterhaltungs- und Informationsprogramm für unterwegs zusammenzustellen. Noch dazu kostenlos, direkt auf den MP3-Player. Und wer hat’s erfunden? MTV-Veteran Adam Curry.

Adam Curry, Erfinder des Podcasting und Programmierer des ersten Client.
Vergrößern Adam Curry, Erfinder des Podcasting und Programmierer des ersten Client.
© 2015

Bis Mitte der neunziger Jahre hat Curry dazu beigetragen, das Musikfernsehen zu revolutionieren, jetzt hat er den Grundstein gelegt, das Radio umzukrempeln - und das mit seinem iPod. Der ehemalige MTV-VJ und :Internetguru gilt als Erfinder des „Podcasting“. Ein Kunstwort aus iPod und broadcasting (engl.: Sendung), das zugleich die Idee verrät, Audioinhalte für unterwegs als MP3-Datei zu verbreiten. Die Technik bereitet den Bodensatz für die Revolution des Radios, Hörer können sich ihr eigenes Programm zusammenstellen und so entscheiden, wann und was sie hören möchten, auch ohne Radioempfang und mobilen Netzzugang.

Im Sommer 2004 hatte Curry mit der Skriptsprache Applescript das einfache Programm iPodder gestrickt, das Audiodateien aus dem Internet auf den Computer downloaden kann und via iTunes auf den iPod speichert. Podcasting war geboren. Dass die iPod-Gemeinde von seiner Idee begeistert ist, verrät ein Blick auf das täglich wachsende Angebot: Neben Sprachkursen, Tagebüchern und Zeitungsartikeln finden sich zahlreiche Musikbesprechungen, Buchrezensionen oder gesprochene Witze in Podcasting-Verzeichnissen. Andere nehmen ihrer Süßen Liebesbriefe auf und reimen Gedichte. Oder Podcaster berichten über das politische Tagegeschehen.

Podcasting macht es dem Nutzer einfach: Morgens mit angeschlossenem iPod den Computer starten, Minuten später ist ohne weiteres Zutun der Player befüllt und bereit für den Einsatz in U-Bahn oder Schulbus. Podcasting wird das Radio nicht ersetzen, aber es ist ein zusätzlicher "Kanal", um etwa weiterführende Informationen anzubieten - oder solche von speziellem Interesse, die im "normalen" Radio nie eine Chance hätten.

Im Frühsommer 2005 startet Podcasting durch – iTunes unterstützt ab Version 4.9 das neue Medium, der iTunes Music Store seinerseits bietet Podcastern bequem die Möglichkeit, ihre Sendungen zu Publizieren. Seit Ende Mai hat auch Macwelt.de einen wöchentlichen Podcast im Angebot. Die Redaktion des New Oxford American Dictionary schließlich kürt Podcast in den USA zum Wort des Jahres – jenseits des Teichs ist der Begriff „Bundeskanzlerin“, das deutsche Wort des Jahres schließlich noch unbekannt.

Macwelt Marktplatz

946048