2455001

Polaroid kündigt neuen Handy-Fotodrucker an

11.09.2019 | 16:29 Uhr | Michael Söldner

Der neue Handy-Fotodrucker von Polaroid transferiert ein Bild direkt vom Display des Smartphones auf Fotopapier.

Fotodrucker für Smartphones haben bereits mehrere Hersteller im Angebot. Das Polaroid Lab getaufte Gerät des gleichnamigen Herstellers geht einen etwas anderen Weg: Das auszudruckende Wunschbild wird direkt vom Display des Smartphones über drei Linsen abfotografiert. Nach einer Optimierung kommt der farbige Ausdruck aus der Unterseite des Druckers gefahren. Voraussetzung hierfür ist ein iPhone 6 oder neuer, doch auch mit den meisten Android-Smartphones sei der Fotodrucker kompatibel.

Einen Stromanschluss benötigt Polaroid Lab nicht, stattdessen wird es über einen per USB aufladbaren Akku betrieben. Zum Betrieb ist jedoch die Polaroid-Originals-App nötig, mit der Einstellungen wie Belichtungszeit und Farbkorrektur vorgenommen werden können. Breitformatige Fotos lassen sich auf bis zu neun Einzelbilder verteilen. Da diese jedoch einen recht großen weißen Rand aufweisen, benötigt das finale Ergebnis am Ende viel Platz am Kühlschrank oder an der Wand. In ersten Tests wurde die Qualität der ausgedruckten Fotos bemängelt. Diese seien detailarm und farblich verfremdet. Der Hersteller empfiehlt, die Ausdrucke umgedreht für 15 Minuten nachzubelichten. Der für den Verlauf des Jahres angekündigte Fotodrucker Polaroid Lab soll ungefähr 100 US-Dollar kosten. Das Gadget ist aber wohl eher als Partyspaß anzusehen.

Test: Sofortbildkamera Polaroid Originals One Step+

Macwelt Marktplatz

2455001