2581789

Premium-Podcasts für Apple One geplant

20.04.2021 | 08:41 Uhr | Peter Müller,

Letzte Gerüchte trudeln vor Beginn der Frühjahrs-Keynote "Spring Loaded" ein: Podcasts sollen als Abo-Service kommen.

Das Apple-Event "Spring Loaded" wird heute in erster Linie ein Hardware-Event sein, mit iPad Pro, Airtags und vielleicht sogar iMacs . Doch steht auch Software auf dem Plan, zudem dürften Services ein Thema sein. Wir erwarten die allgemeinen Veröffentlichungen von iOS, iPad OS und tvOS 14.5 , macOS Big Sur 11.3 und watchOS 7.4, aber es könnte auch ein anderes Produkt auf dem Weg sein. Laut Peter Kafka von Recode Media wird Apple heute einen neuen kostenpflichtigen Podcast-Abonnementdienst vorstellen. Es wäre ein Schritt in Reaktion auf Spotify eigenen Podcast-Netzwerk und Facebooks Pläne, eine Suite von Audio-Tools zu schaffen.

Macrumors' Steve Moser pflichtet Kafka bei, im Code von iOS 14.5 seien Hinweise auf kostenpflichtige Inhalte in der Podcasts-App zu finden.

Apple hat das Podcasting zwar nicht erfunden, aber gewissermaßen die Infrastruktur bereitgestellt, mit dem iPod und später der Podcast-Sektion in iTunes, die mittlerweile auch auf dem Mac als eigene App "Podcasts" ausgegliedert ist. Zuletzt hatte Apple jedoch sich wenig um das wieder boomende Medium gekümmert und Spotify bei Premium-Produktionen für Abonnenten den Vortritt gelassen, damit könnte heute Schluss sein.

Indizien für eine neue Strategie hinsichtlich Podcasts finden sich auch in den Beta-Versionen der neuen Betriebssysteme iOS 14.5, iPadOS 14.5 und macOS 11.3. Denn in der Podcasts-App heißt es künftig für kostenlose Podcasts nicht mehr "Abonnieren", sondern "Folgen" . Dadurch könnten sie sich schon in der Nomenklatur von kostenpflichtigen Podcasts unterscheiden, die man nur als Abonnent von Apple TV+, Apple Music oder Apple One zu hören bekommt.

Apple hat bereits einige Podcasts aufgelegt, die das Programm von Apple TV+ begleiten, etwa Oprahs Buchclub oder ein Podcast zu "For All Mankind".

Macwelt Marktplatz

2581789