2537297

Prosser: iPhone mini am 13. Oktober

30.09.2020 | 11:25 Uhr | Peter Müller

Vermutlich in der nächsten Woche wird Apple zu seinem nächsten Event einladen: Vier iPhones stehen auf dem Plan.

Immer mehr kristallisiert sich heraus, dass die iPhone-Linie in diesem Herbst weiteren Zuwachs bekommen wird, statt wie im Vorjahr drei iPhones mit der Generationsnummer 11 werden es in diesem Jahr vier 12er-Modelle sein. Der zuletzt recht treffsichere Leaker Jon Prosser behauptet in einem Tweet, iPhone 12 mini werde das Modell heißen, dass dem iPhone 12 - Nachfolger des iPhone 11 - zur Seite gestellt wird, mit einer Bildschirmdiagonale von 5,4 Zoll, während das 12er 6,1 Zoll in der Diagonale messen werde. Prosser will auch über die Speicherkonfigurationen der neuen iPhones Bescheid wissen:  iPhone 12 und 12 mini kämen demnach mit 64 GB, 128 GB und 256 GB, das sind die gleichen Werte wie die des iPhone 12. Die Modelle 12 Pro und 12 Pro Max begännen bei 128 GB Speicher, bisher ist das kleinste iPhone 11 Pro (Max) mit gerade einmal 64 GB Speicher ausgestattet. Über weitere Optionen verrät Prosser hier nichts, doch sind die bisherigen Konfigurationen von 256 GB und 512 GB dann sehr wahrscheinlich.

Wie wiederholt berichtet, werden die iPhones von 2020 alle mit OLED-Bildschirmen und 5G-Funk ausgestattet sein, das Distinktionsmerkmal werden nicht nur der größere Speicher und der größere Screen sein, die Pro-Modelle sollten auch mehr 5G-Frequenzbänder unterstützen und über eine Kamera mehr an der Rückseite verfügen - womöglich auch gar über ein Lidar, das den herkömmlichen 12ern fehlen könnte. Mehr Details über die kommende iPhone-Generation lesen Sie hier.

Prosser bleibt davon überzeugt, dass ein Event am 13. Oktober die Details zu den neuen Modellen offen legt . Im Fall der Show "Time Flies." vom 15. September lag Prosser nicht verkehrt, hatte er doch für den 8. September eine Pressemeldung Apples richtig vorhergesagt. Aber in seiner Prognose hatte er zumindest die Option offen gelassen, dass Apple in dieser gleich neue Produkte ankündigen werde, stattdessen erfolgte nur die Einladung für die Premiere von Apple Watch Series 6, Apple Watch SE, iPad Air und iPad 8. Diesmal ist sich Prosser sicher, dass der 13. Oktober das wesentliche Datum ist. Apple wird die Show wieder virtuell abhalten, niemand wird eine Reise nach Kalifornien buchen müssen, weshalb eine Einladung recht kurzfristig erfolgen könnte, etwa wieder sieben Tage in Voraus.

Macwelt Marktplatz

2537297