2430369

Reparaturprogramm für Macbooks Pro mit Display-Problemen gestartet

22.05.2019 | 11:04 Uhr | Halyna Kubiv

Die Macbook Pro des Baujahrs 2016 sind von einem ärgerlichen Problem betroffen: Auf dem Bildschirm erscheinen helle Streifen.

Erst vor einigen Monaten kamen erste Berichte , die neuere Generation von Macbook Pro habe Probleme mit Display-Belichtung. Beim aktivierten Bildschirm erscheinen am unteren Rande helle Streifen, die an Bühnenbeleuchtung erinnern. Die Reparaturspezialisten von iFixit haben ziemlich schnell die Ursachen festgestellt. Offenbar hat Apple in den Macbook Pro aus dem Jahr 2016 ein zu kurzes Kabel zwischen der Hauptplatine und dem Bildschirm verwendet. Beim mehrmaligen Schließen und Öffnen des Laptops kam es mit der Zeit zu Brüchen, der Bildschirm wurde deswegen unregelmäßig beleuchtet. Das Problem wurde entsprechend "Flexgate" genannt. Erschwerend kam hinzu, dass das Kabel fest mit dem Bildschirm verbunden ist. Um das defekte Teil auszutauschen, mussten Kunden bis zu 600 US-Dollar Reparaturkosten zahlen.

Nun hat Apple ein kostenloses Reparaturprogram für solche Macbooks gestartet. Betroffen sind demnach nur die Pro-Modelle aus dem Jahr 2016 mit der Bildschirmdiagonale von 13 Zoll. Beide Varianten – mit und ohne die Touch Bar – sind im Programm inbegriffen. Um ein Macbook Pro mit Display-Problemen repariert zu bekommen, kann man sich direkt an Apple oder an die autorisierten Reparaturanbieter wenden. Wie bereits bei den iPhone-Reparaturen weist Apple darauf hin, dass alle weiteren Schäden am Macbook gleich mit der Display-Reparatur behoben werden, dies kann jedoch zusätzliche Kosten für Nutzer verursachen. Das Reparaturprogramm gilt für vier Jahre nach dem Verkaufsstart der ersten betroffenen Modelle.

Die Nachfolger-Generationen des Macbook Pro sind von dem Bühnenlicht-Problem nicht betroffen. iFixit hat herausgefunden, dass zumindest im Macbook Pro 2018 ein etwas längeres Kabel für die Verbindung verwendet wird, so dass die mechanische Beanspruchung beim Öffnen und Schließen ausbleibt.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2430369