1018525

Retusche

09.05.2009 | 00:00 Uhr

Retusche

Staub und Störungen entfernen.

iphoto_staubfelder1
VergrĂ¶ĂŸern iphoto_staubfelder1

Beim Scannen analoger Vorlagen landen oft Flecken durch Staub oder Risse mit auf dem digitalisierten Bild. Solche Störungen lassen sich prima mit dem Pinselwerkzeug (Retuschieren) entfernen. Es ersetzt den im Fadenkreuz befindlichen Bereich durch umliegende Bildinformationen.

iphoto_staubfelder2
VergrĂ¶ĂŸern iphoto_staubfelder2

Der Radius des Werkzeugs lĂ€sst sich mithilfe eines eingeblendeten Schiebereglers anpassen, je nach GrĂ¶ĂŸe und Ausbildung der Störungen.

iphoto_staubfelder3
VergrĂ¶ĂŸern iphoto_staubfelder3

Manchmal stören einen aber auch im Motiv befindliche Stellen, etwa ein Flugzeug am Himmel oder eine Haifischflosse im Wasser. Auch hier hilft der Retuschepinsel. Im Beispielbild stören besonders am Himmel die Staubkörnchen, die beim Scan miterfasst wurden. Der Retuschepinsel – eingesetzt in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen – beseitigt die Fehler. Man kann mit der Maus auf die Störungen klicken oder bei gehaltener Maustaste darĂŒberfahren.

Feinjustierung

Manuelles Justieren aller Bildparameter.

iphoto_feintuning
VergrĂ¶ĂŸern iphoto_feintuning

Die schon zum Weißabgleich genutzte Werkzeugpalette (Anpassen) beherbergt alle Tools zum Feintuning. Hier können Sie nicht nur die Tonwerte einstellen, sondern auch Helligkeit, Kontrast und SĂ€ttigung manuell justieren – iPhoto zeigt die Auswirkungen auf das Bild in Echtzeit. Daneben lassen sich Parameter wie Licht und Schatten, SĂ€ttigung und Temperatur sowie SchĂ€rfe und Störungen individuell fĂŒr jedes Bild einstellen. Bilder kann man schĂ€rfen oder umgekehrt ĂŒber "Rauschen reduzieren" weicher zeichnen. Temperatur und FĂ€rbung schließlich geben den Fotos in puncto Farbe den letzten Schliff.

Effekte

iphoto_effekte1
VergrĂ¶ĂŸern iphoto_effekte1

Bilder lassen sich mit coolen Effekten einfach verfremden.

Wer sein Foto mit Effekten versehen will, wird ebenfalls fĂŒndig. iPhoto bietet acht verschiedene Voreinstellungen, jeweils mit Feinabstufungen.

iphoto_effekte2
VergrĂ¶ĂŸern iphoto_effekte2

Mit einem Klick auf das mittlere Bild in der Palette gelangt man immer wieder zur Originaldarstellung. So bietet der Sepia-Effekt die bekannte Anmutung von Bildern, die gut 100 Jahre alt und leicht vergilbt sind. Auch lassen sich die Farben kĂŒnstlich verblassen, das Bild sieht dann Ă€lter aus.

Macwelt Marktplatz

1018525