2662811

Rückkehr der Airport-Router von Apple? Das ist dran

30.05.2022 | 16:30 Uhr | Stephan Wiesend

Erste Berichte über ein neues Netzwerkgerät von Apple machen die Runde, die Spezifikationen weisen aber auf eine spezielle Anwendung hin.

Nicht wenige Apple-Anwender vermissen Apples Netzwerk-Produkte der Airport-Reihe, die bis 2018 im Programm waren. Vor allem die Time Capsule mit integrierter Festplatte hatte viele Fans, da sie problemlos drahtlose Backups ermöglichte. Aber auch die Airport-Extreme-Modelle waren nicht nur gut an Apple-Geräte angepasst, sondern auch deutlich formschöner als manch aktueller Router mit Multi-Antennen-Gestrüpp. Der Blogger Majin Bu sorgte jetzt mit einem knappen Hinweis für Aufsehen, Apple werde noch im November neue Airports (!) vorstellen .

Diese Meldung scheint durch ein neues Netzwerkgerät von Apple bestätigt zu werden, das in der Datenbank der FCC auftauchte –wie schon manch anderes Apple-Gerät zuvor. Alle Geräte mit Funktechnologie müssen nämlich vor der Markteinführung von der FCC getestet werden.

Das ist über das Gerät bekannt

Die Beschreibung bei der FCC klingt allerdings alles andere als nach einem Nachfolger der Time Machine Capsule: „The EUT is a Network Adapter. It has an integral battery, two Gigabit Ethernet port, lightning connector and antenna. The device supports IEEE 802.11b/g/n radio, Bluetooth radio, and NFC. Network Adapter comes with 32 GB memory storage and 1GB RAM.”

Um einen aktuellen Router handelt es sich schon deshalb nicht, da die Unterstützung schnellerer WLAN-Standards wie 802.11ac oder ax fehlen. Auch die Schnittstelle für Lightning und ein interner Akku wären für einen Router mehr als sonderbar. Vermutlich dient diese Lightning-Schnittstelle für das Aufladen und Anschluss eines Netzkabels. Die 32 GB Speicherplatz genügen knapp für ein Betriebssystem auf Basis von iOS, auch die mageren 1 GB Arbeitsspeicher deuten auf ein kleineres, preiswertes und eher schwachbrüstiges Zubehör hin.

Homekit?

Offensichtlich handelt es sich hier weder um ein NAS noch einen Router, sondern ein sehr spezialisiertes Netzwerkgerät. Wir spekulieren, es könnte sich eher um einen Homekit-Controller handeln, der eine große Lücke in Apples Homekit-Konzept schließen würde. Bisher wird die Rolle eines zentralen Servers für Homekit-Geräte bzw. Home Hub von iPad, Homepod Mini oder Apple TV erfüllt. Die Aufgabe eines solchen Controllers ist es, alle Smart-Home-Geräte in einem Haushalt permanent zu überwachen und zu steuern. Größter Schwachpunkt aktueller Geräte ist ja, dass man viele Homekit-Geräte nur in Bluetooth-Reichweite seines Apple-Geräts steuern kann. Ein zentraler Hub ist deshalb bei vielen Konkurrenten von Apple schon lange im Angebot, Apple TV, Homepod Mini oder iPad sind eigentlich eher eine Notlösung. So sind iPad und Apple TV nicht für 24-Stunden-Betrieb ausgelegt. Schlussendlich wäre über einen solchen Controller auch die Steuerung der Smart-Home-Geräte von unterwegs einfacher und zuverlässiger möglich.

Auch der Zeitpunkt der Einführung ist vielleicht kein Zufall und könnte mit dem neuen Protokoll Matter zusammenhängen , das Apple in Gemeinschaft mit Google, Amazon und vielen anderen Herstellern entwickelt. Dieser neue Standard soll die Zusammenarbeit mit Geräten anderer Hersteller ermöglichen – per Apple-Controller könnten dann auch mit Matter kompatible Lampen von Philips und Vorhänge von Ikea gesteuert werden. Offensichtlich ist eine Zertifizierung aber erst ab November geplant:  So hatte erst vor ein Tagen Ikea einen neuen Smart-Home-Controller namens Dirigea angekündigt , der ebenfalls auf Matter basiert – und der mit Ethernet, Bluetooth und WLAN mit seiner Umgebung kommuniziert. Auch dieser wird erst im November erscheinen.

Fazit

Mit Homekit ist Apple nach unserem Eindruck bisher mäßig erfolgreich, vordergründig die schnelle und zuverlässig Steuerung lässt manchmal noch zu wünschen übrig. Ein neuer Controller könnte dieses Problem lösen. Passend zur WWDC nächste Woche erwarten wir aber in jedem Fall einige Neuigkeiten zu Apples Smart-Home-Plänen.

Macwelt Marktplatz

2662811