2666697

Safari Technology Preview: Ventura-Browser schon jetzt nutzen

22.06.2022 | 17:00 Uhr | Stephan Wiesend

Die Safari-Version Technology Preview unterstützt schon jetzt viele Funktionen der kommenden Safari-Version 16. Lohnt sich die Installation?

Der experimentelle Browser Safari Technology Preview ist eigentlich für Entwickler gedacht, lässt sich aber von jedem problemlos installieren und nutzen. Webentwickler können damit ausprobieren, ob ihre Anwendungen auch unter der kommenden Version von Safari 16 unter Ventura funktionieren, interessierte Anwender erhalten einen Vorab-Zugriff auf die neueste Safari-Version.

Sie können den Browser über die Seite Webkit.org herunterladen und sofort installieren . Der vorinstallierte Safari wird nicht gelöscht und kann weiter verwendet werden. Die aktuelle Version Release 147 läuft nur unter macOS Monterey, nicht unter Big Sur oder älteren Systemen.

Neue Funktionen

  • Zu den interessantesten neuen Funktionen gehört die Option „Live Text“. Nicht nur kann Text in Fotos ausgewählt und erstmals auch übersetzt werden, nun soll die Funktion auch in Videos nutzbar sein. Dies funktionierte bei einem ersten Test noch nicht.

  • Auch neue Webtechnologien lassen sich testen, die mit Safari 16 erscheinen werden. Dazu gehören neue Funktionen für HTML, CSS, Javascript, aber auch viele weitere Bereiche wie Accessiblity, Apple Pay u. v. m.

  • Web Push ist eine weitere neue Funktion. Betreiber einer Webseite erhalten eine neue Möglichkeit, ihre Besucher zu benachrichtigen. Das soll auch dann funktionieren, wenn Safari gar nicht läuft, auf iOS und iPadOS kommt dieser Browser-Push erst im nächsten Jahr.

  • Passkeys sollen dereinst Passwörter ersetzen und ermöglichen die Anmeldung bei Webseiten und Diensten. Der Service basiert auf der Technologie FIDO.

  • Auch die Safari Web Extensions wurden verbessert und können im neuen Browser ausprobiert werden. Neu ist hier etwa ein neues Popover, das eine Erweiterung öffnen kann.

  • Web Inspector Extensions richten sich an Entwickler, diese können eigene Erweiterungen für den Web Inspector entwickeln.

  • Auch eine neue Funktion von Web Inspector richtet sich an Webentwickler. Der sogenannte Flexbox Inspector bietet ein neues Overlay, das den freien Platz und Lücken zwischen Elementen anzeigt.

Über das Menü "Develop" können diese und weitere Funktionen aktiviert und deaktiviert werden.

Performance

Eine bessere Performance als die aktuelle Safari-Version bietet die Technology Preview allerdings noch nicht: Bei unserem Test mit dem Browser-Benchmark Speedometer erzielt die Technology Preview die gleiche Punktzahl wie der Standard-Browser von Monterey. Das kann sich bei kommenden Versionen der Preview-Version aber schnell ändern.

Fazit

Für den Alltag bietet die Nutzung von Safari Technology Preview aktuell noch keine Vorteile. Die Beta-Version bietet kaum Funktionen, die ein Anwender nutzen könnte. So sind die meisten Neuerungen doch aktuell nur für Entwickler interessant – die erst einmal Angebote wie Web Push einrichten müssen. Auch die Performance ist aktuell nicht besser als bei der Standard-Version.

Macwelt Marktplatz

2666697