2566680

Safer Internet Day: Tipps von Apple für Kinder und Apps

09.02.2021 | 12:09 Uhr | Thomas Hartmann

Apple fasst Hinweise zusammen, wie man seine Kinder, aber auch sich selbst und seine Daten im Internet besser schützen kann – auch im App Store.

Am jedem zweiten Tag in der zweiten Woche des zweiten Monats des Jahres, im Jahr 2021 also, am Dienstag, den 9. Februar, steht der Safer Internet Day seit 2004 im Kalender. Dabei geht es insbesondere um eine bessere Online-Sicherheit und ein sichereres Internet für Kinder und Jugendliche – was in Zeiten des Homeoffice und Homeschooling besonders wichtig ist. So hat auch Apple sich Gedanken gemacht und fasst einige wichtige Aspekte nochmals zusammen, die ohnehin zum Standard des Konzerns aus Cupertino gehören.

Beispielsweise lassen sich die Geräte für Kindern so einrichten, dass der Zugriff auf Inhalte für Erwachsene eingeschränkt wird oder die Kids nur Webseiten öffnen können, die Eltern auswählen. Man kann spezielle Webbrowser installieren, mit denen nur für Kinder geeignete Inhalte angezeigt werden.

Detailliertere Infos, wie sich die Internetnutzung und Apple-Geräte kindersicherer machen lassen, findet man hier.

So kann man verhindern, dass der Nachwuchs neue Apps installieren kann wie soziale Medien oder Apps zum Teilen von Fotos oder Kaufanfragen selbst tätigen. Ebenso lässt sich der Safari-Webbrowser abschalten.

Der Bereich für Kinder im App Store ist Apple zufolge sorgfältig zusammengestellt. Die Apps sind demnach geprüft, unter ”Einstellungen” kann man auch die Altersspanne festlegen, damit Kinder nur noch Apps kaufen oder laden, die für sie geeignet sind. Mehr dazu hier .

Auch weitere Tipps zur Bildschirmzeit, zur Einrichtung der Familienfreigabe oder zum Datenschutz bei Apple findet man auf den Webseiten des iPhone- und Mac-Herstellers, einige der wichtigsten Tipps sind hier zusammengefasst .

Macwelt Marktplatz

2566680