2447416

Samsung löscht Spott-Werbung über iPhone-Buchse

09.08.2019 | 09:12 Uhr | Peter Müller

Nachdem Samsung neue Galaxies vorgestellt hatte, löschte der Hersteller seine satirische Werbung über iPhone.

Gelöscht: Vor drei Jahren hatte Apple Mut bewiesen, im iPhone 7 und 7 Plus die Kopfhörerbuchse wegzulassen und das seither konsequent durchgezogen. Der Spott war damals groß und mischte sich mit Verärgerung einiger Musikfreunde, die teure Klinkenkopfhörer ihr Eigen nannten und mit dem iPhone nun nicht mehr nutzen konnten. Auch die Konkurrenz ging auf den fehlenden Anschluss ein, wohl in der (vergeblichen) Hoffnung, iPhone-Nutzer würden wutentbrannt zu Android-Samrtphones wechseln.

Vor allem Samsung tat sich mit bemüht witzigen Spots hervor, die den Unterschied zwischen iPhones und Galaxies anhand der 3,5-mm-Buchse herausstellten. Nun haben aber die frisch vorgestellten neuen Smartphones Galaxy Note 10 und Note 10+ nun auch, genau: keine Kopfhörerbuchse mehr, sondern nur noch einen USB-C-Anschluss. Das ist gewiss kein Fehler, auch wenn die Zielgruppe mosern mag. Bei Samsung schien man sich aber an die Spötteleien früherer Tage zu erinnern, wie Business Insider berichtet. Denn zumindest auf der US-Website des Herstellers ist der Werbespot "Growing Up", der einen zusehends frustrierten iPhone-Nutzer als Protagonisten zeigt, nicht mehr zu finden. Auf Twitter kann man noch die deutschsprachige Werbekampagne von Samsung finden: "Wir verlieren den Anschluss nicht". Schön!

Macwelt Marktplatz

2447416