961670

Scannen mit Charme

23.12.2006 | 09:00 Uhr

Test: Scannen mit Charme

Preiswerte A4-Flachbettscanner

Man muss nur lange genug suchen, irgendwo findet sich ein vergessener Schuhkarton, der jede Menge Lebenserinnerungen in Form von Fotos enthÀlt. Doch wie bekommt man diese in iPhoto?

Ein Scanner muss her! Möglichst einer, der sowohl PapierabzĂŒge als auch Dias verarbeitet. Damit das GerĂ€t diese Aufgabe in guter QualitĂ€t bei nicht allzu großem Zeitaufwand erledigt, muss es allerdings einige Voraussetzungen erfĂŒllen.

Auflösung ist das A und O

Es gibt eine ganz einfache Faustformel: Je grĂ¶ĂŸer man ein eingescanntes Foto wieder ausgeben will, sei es auf Papier oder am Bildschirm, umso höher muss die optische Auflösung des Scanners sein, damit das Bild nicht pixelig oder unscharf wird. Im Umkehrschluss heißt das allerdings auch, dass kleine Vorlagen, also zum Beispiel Kleinbild-Dias, schon von Natur aus eine höhere Scanauflösung benötigen als etwa PapierabzĂŒge in der GrĂ¶ĂŸe 13 mal 18 cm. Will man Kleinbild-Dias (36 mal 24 Millimeter) einlesen, sollte der Scanner mindestens 2400 Punkte pro Zoll (ppi) erfassen können. Rechnet man das in Megapixel um, kommt man auf ĂŒber sieben Millionen Bildpunkte. Das schaffen auch heutzutage nur wenige Digitalkameras.

Einige der getesteten Scanner arbeiten gar mit 4800 ppi. Das muss jedoch nicht zwangslĂ€ufig bessere Resultate ergeben, denn hier kommen noch andere Faktoren ins Spiel. Zum einen verwenden die Hersteller so genannte Multi-Line-CCDs. Hier werden zwei oder mehr CCD-Zeilen leicht seitlich gegeneinander versetzt angeordnet. Rechnerisch erreicht man auf diese Weise zwar eine höhere Auflösung, doch die Pixel ĂŒberlappen sich teilweise, was die effektive Auflösung begrenzt.

Zum anderen setzt auch die Scanneroptik, also Linsen, Prismen oder Spiegel im Lichtweg, gewisse Grenzen, die auch eine hochauflösende CCD-Zeile nicht mehr wettmachen kann. Ein gutes Beispiel ist der Epson Perfection 4490. Er nutzt die Auflösung von 4800 ppi sichtbar besser aus als sein Konkurrent von Microtek, der ebenfalls mit 4800 ppi arbeitet.

Macwelt Marktplatz

961670