2481392

Schätzung: Apple verkauft 2019 60 Millionen Airpods

17.01.2020 | 10:09 Uhr | Halyna Kubiv

Strategy Analytics beobachtet den Markt beobachtet: Apple liegt mit seinen Airpods ganz weit vorne.

Als sich die Gerüchte um die fehlende Klinkenbuchse im kommenden iPhone 7 verdichteten, wurde der Schritt als der größte Fehler in der jüngsten Apple Geschichte bewertet. Gleichzeitig damit hat der Hersteller seine eigenen drahtlosen Bluetooth-Kopfhörer vorgestellt und damit einen neuen Markt geschaffen, mal wieder.

Seitdem bleiben die weißen Kopfhörer von Apple die ungeschlagene Nummer eins auf dem Markt, Strategy Analytics hat in seinem jüngsten Bericht die Verkaufszahlen geschätzt – rund 60 Millionen Airpods könnte Apple im vergangenen Jahr verkauft haben. Damit beherrscht der Hersteller den Markt mit knapp über 50 Prozent aller verkauften Bluetooth-Kopfhörer nach Stückzahl. Danach folgen Xiaomi und Samsung mit Prozentzahlen im niedrigen zweistelligen Bereich.

Die drahtlosen Kopfhörer werden mit ihrer Popularität in der Herstellung immer billiger, so fallen die Preise für die einzelnen Modelle und neue Firmen strömen auf dem Markt. Apple hält dagegen an seiner Preispolitik fest und verlangt knapp 180 Euro für die Einstiegs-Airpods. Die neueste Generation – Airpods Pro – kosten gar 280 Euro. Apple verbucht laut Marktforschern mehr als 70 Prozent des Umsatzes im True-Wireless-Markt.

Die Analysten von Strategy Analytics schätzen, dass der Markt der drahtlosen Kopfhörer im vergangenen Jahr um mehr als 200 Prozent gewachsen ist, bis 2024 sehen sie dieses Wachstum ungebrochen, in drei Jahren kann auf dem Markt bis 100 Milliarden US-Dollar umgesetzt werden.

Apple nennt keine genauen Zahlen zu den Airpods-Verkäufen wie Umsatz und Stückzahlen, seit dem Start 2016 gehören sie in die immer wachsende Kategorie "Wearables", wozu ebenfalls Apple Watch gehört. Die beiden Produktkategorien sind in den letzten Jahren erfolgreich, sodass man aus dem Wachstum nicht einfach auf die einzelnen Stückzahlen oder Umsätze schließen kann.

Nach einer früheren Schätzung von Counterpoint Research sollte Apple 2018 rund 35 Mio. Airpods verkauft haben, ein Wachstum von 170 Prozent gegenüber dem Vorjahr also.

Macwelt Marktplatz

2481392