2430476

Schnell mit Prokrastination: Firefox 67 ist fixer und diskreter

22.05.2019 | 16:06 Uhr | Stephan Wiesend

Die neue Version von Firefox 67 bringt bessere Privatsphäre-Funktionen und eine deutlich verbesserte Alltags-Performance.

Mit der neuen Version von Firefox bietet der Entwickler Mozilla einige interessante Verbesserungen und neue Funktionen. Vor allem die Performance soll sich verbessern: Durch „procrastinate on purpose“, wie Mozilla es nennt, soll die neue Browserversion nämlich alltägliche Arbeiten gezielter abarbeiten und dadurch schneller arbeiten. Ein Beispiel für dieses Konzept: Bei Nutzung einer Webseite werden für den Surfer wichtige Skripte einer Webseite bevorzugt, etwa Skripte für Instagram, Amazon und Google-Suchanfragen. Diese werden dadurch um 40 bis 80 Prozent beschleunigt, während etwa ein alternatives Stylesheet verlangsamt geladen wird. Automatisch überwacht Firefox jetzt außerdem Tabs im Hintergrund und friert sie automatisch ein, wenn der Rechner weniger als 400 MB freien Arbeitsspeicher besitzt. Auch der Programmstart nach einer Konfigurationsänderung wie Theme-Installation oder Installation einer Erweiterung soll jetzt schneller ablaufen.

Bessere Privatsphäre

Weiter ausgebaut hat Mozilla die Funktionen zum Schutz der Privatsphäre des Nutzers. Schutz vor Tracking durch Werbeunternehmen ist ja schon seit einigen Versionen verfügbar. Unter der Voreinstellung „Datenschutz & Sicherheit“ kann man nun außerdem unter der Rubrik „Seitenelemente blockieren > Benutzerdefiniert" gezielt „Währungsberechner (Cryptominer“ und „Identifizierer (Fingerprinter)“ blocken. Neuerungen gibt es zudem beim Surfen in „Privaten Modus“: Nutzt man diesen Surfmodus, bei dem man keine Surfspuren auf dem Rechner hinterlässt, kann man nun erstmals Passwörter speichern – ganz wie im Standard-Modus. Ebenfalls neu: Der Nutzer des Privatmodus kann vorab festlegen, welche Plug-ins und Erweiterungen in dem Modus zur Verfügung stehen.

Man kann jetzt Cryptominer und Fingerprinter gezielt blocken.
Vergrößern Man kann jetzt Cryptominer und Fingerprinter gezielt blocken.

Bessere Verfügbarkeit

Vor allem an körperlich eingeschränkte Surfer richten sich Verbesserungen bei der Bedienung per Tastatur. Per Tab- und Pfeiltasten sind Bedienelement nun einfacher erreichbar .

Weitere Neuerungen sind bessere Unterstützung des Videoformats AV1, das auch von Google, Microsoft und Amazon gefördert wird. Für bestimmte Nutzer mit Windows 10 und Nvidia-Grafikkarten stellt Mozillaa außerdem eine neue Version von WeRender zur Verfügung, eine neue 2D-Rendering-Engine. Eine vollständige Liste der Neuerungen ist hier zu finden .

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Macwelt Marktplatz

2430476