965266

Schusterjunge/Hurenkind

27.02.2007 | 13:47 Uhr |

Schusterjunge/Hurenkind

Ungeliebte Kinder: Während Schusterjungen mittlerweile immer öfters zu sehen sind, gelten Hurenkinder immer noch als Zeichen schlechter Umbruchbearbeitung.
Vergrößern Ungeliebte Kinder: Während Schusterjungen mittlerweile immer öfters zu sehen sind, gelten Hurenkinder immer noch als Zeichen schlechter Umbruchbearbeitung.

Auch antiquiert anmutende Wörter haben seit jener Zeit Einzug in die Sprache des Gestalters gehalten, mittlerweile werden sie oft verwechselt. Ein Schusterjunge bezeichnet beispielsweise eine einzelne Zeile am Ende einer Textspalte, mit der ein neuer Absatz beginnt: Und das Hurenkind? In der Typografie bezeichnet es die letzte Zeile eines Absatzes, die am Anfang einer neuen Textspalte steht. Beide Varianten machen im Schriftsatz kein gutes Bild. Verlage und Druckvorstufenbetriebe akzeptieren jedoch den Schusterjungen in größeren Publikationen. Das Hurenkind ist nach wie vor verfemt. Hier bleibt nur: Nachbessern – durch Textkürzung oder -verlängerung oder gestalterische Maßnahmen! Eine Eselsbrücke für die Unterscheidung der beiden „ähnlichen“ Begriffe kann diese sein: Vor 500 Jahren sind Kinder von Prostituierten aus gesellschaftlicher Sicht immer den anderen Kindern „hinter gehinkt“. Wie das Hurenkind im Schriftsatz. Der Schusterjunge lässt sich dann schnell als das „andere“ Phänomen erinnern.

An-/Abführungszeichen

Wörtliche Rede, Zitate, doppelsinnige Wörter und Redewendungen werden in An- und Abführungszeichen gesetzt. Die in Deutschland einzig zulässigen Zeichen sind die „99“ als An- und die „66“ als Abführungszeichen. Akzeptiert sind auch noch die französischen »Guillemets«, die jedoch – entgegen der Verwendung im Französischen – die Wörter mit den Spitzen einschließen.

Jedes Land hat seine eigenen typografischen Regeln. Aus diesem Grund ist es zulässig, ein englisches Zitat in englischen “An- und Abführungszeichen” zu setzen. Halbe An- und Abführungen im Deutschen – für Zitate innerhalb einer wörtlichen Rede –erhalten die halben Zeichen: ‚9‘ und ‚6‘ oder » und «. Verwendet man für die An- und Abführungszeichen die Zollzeichen auf der Tastatur oder Kommata oder Apostrophen, ist dies falsch! Jedes Layoutprogramm bietet heute detaillierte Einstellungsmöglichkeiten, sodass Texte aus Textverarbeitungen mit Zollzeichen automatisch mit korrekten, typografischen Zeichen importiert werden.

Macwelt Marktplatz

965266