2428457

Security Update 2019-003 für macOS High Sierra und Sierra

14.05.2019 | 11:44 Uhr | Thomas Armbrüster

Neben den aktuellen Versionen von macOS und iOS pflegt Apple mindestens zwei Vorgänger-Versionen für den Mac.

Wie gewohnt hat Apple zeitgleich zum Update für MacOS Mojave auf die Version 10.14.5 auch Sicherheitsupdates für die beiden Vorgängerversionen Sierra und High Sierra veröffentlicht. Damit werden einige kritische Sicherheitslücken geschlossen. Bei High Sierra sind es zwölf und bei Sierra neun Lücken. Betroffen sind unter anderem der Kernel, die Firewall und das Eingabe-Ausgabe-System. Darüber hinaus gibt es für beide Systemversionen ein Update für Safari auf die Version 12.1.1, mit dem Sicherheitslücken in WebKit geschlossen werden. Diese hätten es ermöglicht, dass Schadsoftware über speziell konfigurierte Webseiten auf den Mac zugreifen kann. Safari 12.1.1 ist auch Bestandteil des Updates auf macOS Mojave 10.14.5. Des Weiteren gibt es das iTunes Device Support Update. Dies soll sicherstellen, dass sich iOS-Geräte ordnungsgemäß über iTunes aktualisieren und wiederherstellen lassen. Alle Updates für High Sierra und Sierra werden über den App Store installiert.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2428457