2572858

Sicherheitsupdate für macOS Big Sur und iOS 14

09.03.2021 | 08:20 Uhr | Thomas Armbrüster

Keine 14 Tage nach dem Update auf macOS 11.2.2 gibt es schon die Version 11.2.3 sowie ein Update für Safari.

Laut Apple enthält macOS Big Sur 11.2.3 wichtige Sicherheitsupdates, woraus man schließen kann, dass es sehr sinnvoll ist, das Update auch zu installieren. Das Dokument mit den Informationen über den Inhalt des Updates erwähnt aber nur eine geschlossene Sicherheitslücke in Webkit. Diese Lücke hätte es erlaubt, über speziell konfigurierte Webseiten Schadcode auf den Mac zu übertragen und auszuführen.

Wie schon das letzte Update auf Version 11.2.2 ist das aktuelle Update mit 2,44 GB sehr groß. Auf unserem Macbook Air 2020 dauert es knapp 30 Minuten, bis das Update geladen und vorbereitet ist. Während dieser Zeit kann man weiterarbeiten. Dann startet der Mac neu und nach etwa 15 Minuten kann man sich dann wieder anmelden.

Für macOS Mojave und macOS Catalina steht ein Update für Safari zur Verfügung, das dasselbe Sicherheitsloch in WebKit schließt. Dabei wird aber nicht die Versionsnummer von Safari geändert, sondern nur die Build-Version. Das trifft auch für das Sicherheitsupdate von Big Sur zu. Hier ändert sich die Build-Nummer von Safari 14.0.3 von 16610.4.3.1.4 zu 16610.4.3.1.7.

Auch für iOS und iPadOS stehen Updates mit den Versionsnummer 14.4.1 bereit , welche die als CVE-2021-1844 bekannte Sicherheitslücken in Webkit schließen.

Macwelt Marktplatz

2572858