2600214

Sicherheitsupdates für macOS Catalina und Mojave

22.07.2021 | 08:43 Uhr | Halyna Kubiv

Gestern Abend hat Apple neben dem macOS Big Sur 11.5 und iPadOS 14.7 noch Sicherheitsupdates für ältere Systeme veröffentlicht.

Wird von Apple sein neuestes Betriebssystem wie jetzt macOS Big Sur aktualisiert , kann man relativ sicher sein, dass auch die Vorgänger-Systeme etwas Aufmerksamkeit der Entwickler erfahren haben. So können die Nutzer von macOS Mojave und macOS Catalina seit gestern das vierte Sicherheitsupdate in diesem Jahr herunterladen. Momentan kann man dies nur über die Systemeinstellungen des Macs tun, im Download-Bereich von Apple erscheinen die Aktualisierungen wohl etwas später. Security Update 2021-004 Catalina schließt 26 Sicherheitslücken, Security Update 2021-005 Mojave – 20 CVE-Fehler . Noch drei Webkit-Lücken werden mit Safari 14.1.2 geschlossen, das Update für den Browser müssen die Mojave- und Catalina-Anwender separat über die Systemeinstellungen herunterladen.

Auch ältere macOS-Versionen jetzt wieder sicherer

Für die älteren Systeme wurde eine potenziell gefährliche Lücke behoben, die Apple bereits bei macOS 11.4 geschlossen hat: Eine App konnte Zugang zu den angeschlossenen USB-Geräten erlangen, selbst wenn der Nutzer diese nicht freigegeben hat. Damit wären verstecke Keylogger möglich, die legal über Mac App Store auf den Mac gelangen und alle Tastaturanschläge auf einer angeschlossenen USB-Tastatur mitschneiden können.

Macwelt Marktplatz

2600214