2577367

Signal: Witzige Erklärung für Störungen am Wochenende

29.03.2021 | 13:39 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Signal war am Wochenende teilweise gestört. Die flapsige Begründung der Verantwortlichen.

Die Verantwortlichen für den Messenger Signal haben via Twitter mitgeteilt , dass es am Wochenende zu Störungen gekommen sei. Einige Signal-Nutzer konnten ihre Nachrichten nur verzögert verschicken oder empfangen. In den Kommentaren unter dem Tweet war unter anderem von zwei Stunden Verzögerung bei der Zustellung von Nachrichten die Rede.

Signal macht dafür einen „kleinen Cluster von Servern“ (also einen kleinen Serververbund) verantwortlich, die „verwirrt wurden und dachten, dass Sonntag auch für sie ein Ruhetag sei“. Signal entschuldigt sich für die „kurze Unannehmlichkeit“ und betont, dass alles automatisch wiederhergestellt worden sei.

Die Reaktionen unter dem Tweet waren unterschiedlich. Einige Nutzer nahmen die Störung mit Humor - „mein Meth-Dealer konnte nicht antworten und ich hatte deshalb wahnsinnige Entzugserscheinungen“ -  andere reagierten eher humorlos: „Gehe zurück zu Whatsapp“.

Signal ist seit einiger Zeit besonders beliebt, weil Facebook/Whatsapp mit schwer verständlich formulierten neuen Nutzungsbedingungen viele Anwender verwirrten und nach Alternativen suchen ließ. Doch die vielen neuen Nutzer scheinen die Serverinfrastruktur von Signal an ihre Grenzen zu bringen, bereits Mitte Januar 2021 kämpfte Signal mit Problemen: Signal-Ausfall behoben, so werden Sie die Fehlermeldungen los.

Falls Sie Ihre Daten vor Facebook in Sicherheit bringen und deshalb Whatsapp durch Signal ersetzen wollen, so lesen Sie hier weiter: Howto - Umstieg von Whatsapp auf Signal.

Tipp : Signal-Nachrichten an Whatsapp weiterleiten

Macwelt Marktplatz

2577367