2443550

Skylum Luminar wird intelligenter

23.07.2019 | 00:01 Uhr | Markus Schelhorn

Skylum will im Herbst 2019 Luminar 4 auf den Markt bringen. Die Lightroom-Alternative zum Verwalten und Bearbeiten von Fotos soll nun weitere intelligente Werkzeuge erhalten.

Luminar 3, die aktuelle Version des Bildverwalters von Skylum, bietet bereits einige intelligente Werkzeuge, mit denen man entweder das gesamte Bild oder nur den Himmel aufhĂŒbschen kann. Ein weiteres intelligentes Werkzeug ermöglicht es bereits jetzt, kĂŒnstliche Sonnenstrahlen realistisch in eine Szene zu setzen.

Mit Version 4 von Luminar möchte die ukrainische Softwareschmiede Skylum (ehemals Macphun) weitere intelligente Werkzeuge bringen. Skylum wolle damit die KreativitĂ€t der Fotografen noch besser unterstĂŒtzen. In den nĂ€chsten Wochen möchte Skylum weitre Einblicke in die Neuerungen geben. ZunĂ€chst prĂ€sentiert der Anbieter ein intelligentes Werkzeug zum Ersetzen des Himmels.

Neuer Himmel per Knopfdruck

Eines der neuen intelligenten Werkzeuge wird das AI Sky Replacement-Tool sein. Es erkennt automatisch Himmelspartien und kann einen langweiligen Himmel automatisch beispielsweise durch einen Wolkenhimmel ersetzen. Dazu kann man aus verschiedenen Himmel-Vorlagen wÀhlen. Objekte im Vordergrund sollen sauber freigestellt werden, selbst halbtransparente Motive sollen korrekt maskiert werden. Der Filter passt auch die Ausrichtung des Himmels automatisch an, um so eine möglichst realistische Wirkung zu erzielen, so Skylum.

“Der Algorithmus entfernt zudem Halos, Artefakte und harte Kanten von ÜbergĂ€ngen - Probleme, die bisher oft auftreten. DarĂŒber hinaus können Sie Ihr Foto auch nach dem Ersetzen des Himmels weiter anpassen und Dinge wie die Helligkeit und den Kontrast des Vordergrundes feinabstimmen.“, so Dima Sytnik, Co-Founder und CTO bei Skylum. Bereits jetzt lĂ€sst sich dank der Ebenen-Technik von Luminar ein Himmel austauschen.

Fazit Skylum Luminar 4

Skylum Luminar bietet seit seiner aktuellen Version die Möglichkeit, Fotos auch zu verwalten ( siehe unseren ersten Blick ). Somit ist das Programm schon jetzt eine gĂŒnstige Alternative zu Adobe Photoshop Lightroom, das man nur im Abo nutzen kann. Noch fehlen viele Funktionen der Bildverwaltung, beispielsweise die Möglichkeit, Stichwörter vergeben zu können. Doch Skylum hat bereits angekĂŒndigt, in einer kĂŒnftigen Version von Luminar auch das Editieren von IPTC-Daten zu unterstĂŒtzen – dann klappt das auch mit den Stichwörtern. In seiner Roadmap (Zukunftsplan) zeigt Skylum, welche Funktionen Luminar bald noch bekommen wird

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2443550