2511406

Smartphone-Diktat: Google Pixel deutlich schneller als iPhone Siri

02.06.2020 | 10:39 Uhr | Thomas Hartmann

iPhones mögen die schnelleren Chips haben – doch wenn's ums Diktieren auf dem Smartphone geht, liegen die Apple-Handys spürbar hinter dem Tempo des Google Assistant.

Wer es gewohnt ist, in sein Smartphone, sei es mit Android oder iOS, Texte zu diktieren, legt neben Wert auf Geschwindigkeit auch solchen auf Genauigkeit. In beiden Fällen scheint im direkten Vergleich ein Google Pixel gegenüber einem nicht näher benannten iPhone die Nase vorn zu haben, wie ein kurzer Test von Entwickler und Investor James Cham auf Twitter zeigt. Deutlich sichtbar ist, wie das Google Pixel den Text flotter umsetzt – ”als könne es meine Gedanken lesen”, kommentiert Cham die fast simultane Niederschrift des gesprochenen Textes. Und präziser ist es auch noch – besonders peinlich für das iPhone, als es im Simultandiktat ”Part of my goal here is” als ”Poor Michael Geer is…” interpretiert, was auch im Kontext keinen Sinn ergibt.

Man sieht allerdings auch deutlich, wie Siri immer wieder im Diktat Text nachkorrigiert, während es weiter schreibt. Ein klarer Hinweis darauf, dass es hier tatsächlich online war, während Google inzwischen vornehmlich auf die lokale KI des Smartphones selbst setzt. Was in der Regel ohne die Netzwerkanbindung flotter und offenbar auch präziser geht.

Interessanterweise ändert sich das Bild etwas, wenn man beim iPhone ebenfalls auf die seit iOS 13 implementierte lokale Spracherkennung schaltet, was Ben Harraway ebenfalls über Twitter als direkte Reaktion auf James Cham mit einem kurzen Text demonstriert – nunmehr performt das iPhone flotter als das Android-Gerät, welches diesmal selbst online ist (auch hier erkennt man wieder Nachkorrekturen, die auf die Cloud-KI zurückgehen und Zeit kosten, während das iPhone seinen Text einfach ”runterschreibt”). In punkto Genauigkeit freilich bleibt die Google-Spracherkennung vorn – selbst in dem kurzen Text gleich in zwei Fällen!

Man darf gespannt sein, ob Apple mit iOS 14 für Siri-Diktate weitere Verbesserungen vornimmt – Luft nach oben besteht auf jeden Fall.

Macwelt Marktplatz

2511406