2563709

So könnte eine Blutzucker-App auf der Apple Watch aussehen

26.01.2021 | 10:48 Uhr | Halyna Kubiv

Ob es die Blutzuckermessung in diesem Jahr auf die Apple Watch schafft, ist ungewiss, es gibt schon erste Vorschläge, wie die entsprechende App aussehen soll.

Seit einigen Tagen macht die Nachricht die Runde, Apple könnte in der nächsten Apple Watch, höchstwahrscheinlich Series 7 genannt und für diesen Herbst auf dem Plan, eine Messung des Blutzuckerspiegels einführen. Die Quelle ist eine dubiose, so kann man den Wahrheitsgehalt dieser Gerüchte nicht genau einschätzen. Träumen darf man auf jeden Fall, so haben sich die Kollegen von 9to5mac Gedanken gemacht, wie denn eine entsprechende App auf der Apple Watch auszusehen hat.

Als Grundlage haben die Designer eine Apple Watch Product Red genommen, wahrscheinlich ganz bewusst. Denn Glukose kann Licht absorbieren, allerdings in einem nicht mehr sichtbaren infraroten Bereich des Spektrums. Auf diesem Prinzip basieren auch Forschungen zur nicht-invasiven Zuckermessung: Eine Leuchtdiode mit einer bestimmten Lichtwellenlänge, in dem Fall von 1,0 bis 1,1 µm durchleuchtet die menschliche Haut, ein Sensor empfängt das gestreute Licht – es handelt sich hierbei um Raman-Streuung. Chips in der Uhr berechnen die Differenzfrequenz zwischen dem emittierten und empfangenen Licht und schließen dabei auf die Menge der Glukose im Körper. Ungefähr so misst die Apple Watch schon jetzt Sauerstoffgehalt und diverse Herzschlagparameter.

Apples Sauerstoffmessung: Einschätzung eines Arztes

Die entworfene Glukose-App von 9to5mac basiert auf bereits vorhandenen Apps zur Puls- und Sauerstoffmessung bzw. EKG. Sie wird höchstwahrscheinlich den gemessenen Wert dem Nutzer darstellen und die Messung weiterleiten lassen, beispielsweise an einen Arzt. Allerdings sehen wir Mitteilungen beim zu niedrigen oder zu hohen Zuckergehalt eher unrealistisch. Dafür ist eine Messung im Hintergrund notwendig. Schon bei Sauerstoffmessung finden eine solche nur bei Ruhezuständen statt, vor allem wenn der Nutzer schläft. Der Hintergrund ist, bei solchen Messungen ist die Bewegung eine Hauptquelle der fehlerhaften Werte. Deswegen schreibt die Sauerstoffmessung-App vor, beim Messvorgang sich nicht zu bewegen.

Macwelt Marktplatz

2563709