2672122

Something: iPhone-Skin im Nothing-Look

19.07.2022 | 09:20 Uhr |

Etwas besser als „Nothing“ ist Minimalismus für die Massen. Dbrand macht das neue Smartphone nach und bringt das aufs iPhone.

„Es ist kein Diebstahl – es ist Plagiarismus und das ist kein Verbrechen. Das haben wir überprüft“, schreibt Dbrand, ein Hersteller von Skins und Schutzhüllen aus Kanada. Die Firma ist kein Unbekannter, wenn es um Provokation geht: Bereits 2021 hat das Unternehmen alternative Seitenteile für die Playstation 5 – die sogenannten Faceplates – auf den Markt gebracht. Die Rechtsabteilung habe die Sache geprüft und nichts Verwerfliches daran gefunden. Wenn Sony etwas dagegen hätte, soll es doch klagen – was dann im Oktober prompt geschah und Dbrand gezwungen wurde, die Faceplates zu überarbeiten .

Diesmal knöpft sich das Unternehmen den bisher größten Hype des Jahres im Smartphone-Segment vor: das Nothing Phone (1), dessen Alleinstellungsmerkmal die transparente Rückseite mit mehreren LEDs ist, die einen Einblick in das Innenleben gewährt – wenn auch keinen allzu tiefen.

Ebendieses monochrome Design imitiert Dbrand mit der neuen „Something“-Produktreihe , indem es die Innereien verschiedener Smartphones auf Skins und Schutzhüllen für die entsprechenden Geräte druckt – etwa das iPhone 13 Pro Max. So können Sie Ihr iPhone aussehen lassen wie ein Nothing Phone (1), ohne 470 Euro für ein Android-Smartphone ausgeben zu müssen, sondern nur knapp 30 US-Dollar inklusive Versand. Die Hülle schlägt mit 55 US-Dollar zu Buche, hier entfallen aber immerhin die Versandkosten. Neben dem iPhone 13 Pro Max gibt es die Skins auch für das Google Pixel 6 Pro und das Samsung Galaxy S22 Ultra. Weitere Geräte seien in Arbeit, erklärt das Unternehmen gegenüber The Verge . Auf die vielen LEDs müssen Sie dann natürlich verzichten.

Macwelt Marktplatz

2672122