2481813

Sonos, Tile & Co. beschweren sich über Apple, Google, Amazon

20.01.2020 | 09:18 Uhr | Peter Müller

Vor dem US-Kongress haben sich die kleineren Hersteller über das Gebaren der großen Technologiefirmen beschwert.

Bedrängt: Eine Reihe kleinerer Technologiefirmen wie etwas Sonos, Tile, Basecamp und PopSockets hat vor dem Antikartellausschuss des US-Kongresses in dessen Untersuchung gegen große Unternehmen wie Apple, Facebook oder Amazon ausgesagt. Dabei beschwerten sich die Kleinen, wie sie von den Großen auf dem Markt bedrängt würden, alle hatten sie ähnliche Geschichten zu erzählen, berichtet Business Insider.

Basecamp-CTO David Heinemeier Hansson meinte etwa, das Big Tech so weit wachsen würde, bis es schließlich alles übernehmen würde, kleinere Unternehmen hätten immer gegen die Riesen in einem ungleichen Kampf anzutreten. Speziell Apple bereite den Zwergen im Markt mit strikten Regeln für den App Store große Probleme, während es eigene Angebote entwickle, die die der Kleinen aus dem Markt drängen würden. Genauer erklärt hat das Tile General Counsel Kristin Daru: "Apple agiert als Torwächter für Anwendungen und Technologien in einer Weise, die seine eigenen Interessen begünstigt. Sie mögen die beste Fußballmannschaft sein, aber Sie spielen gegen ein Team, dem das Stadion, der Ball und die Liga gehören und das die Regeln ändern kann, wenn es will." Tile baut Bluetooth-Schlüsselanhänger, die sich über Apple "Wo ist?"-App im Fall des Verlegens auffinden lassen – angeblich baut Apple längst an einer eigenen Lösung dafür.

Sonos-CEO Patrick Spence beschwert sich indes über Google, das den Lautsprecherhersteller gezwungen habe, seine Produkte mit dem Google Assistant kompatibel zu machen und nicht mit Amazons Alexa. Google säße aber am längeren Hebel: Wenn Sonos bei DuckDuckGo oder einer anderen Suchmaschine sein Listing verlöre, würde man das kaum merken. Fliegt man aus dem Google-Index, ist aber das Geschäft kaputt. Mit einem Wort: Big Tech braucht bessere Regulierung. Aber das sagt selbst einer der CEOs der großen Fünf, Apples Tim Cook.

Macwelt Marktplatz

2481813