1177544

Facebook beendet Rabattangebot Deals und verbessert Fotoservice

30.08.2011 | 10:48 Uhr | Thomas Hartmann

Der auch in Deutschland von Facebook betriebene Groupon-Konkurrenz Angebote (Deals) soll in den kommenden Wochen eingestellt werden, teilte Facebook der Nachrichtenagentur Reuters mit.

Dabei gab es in einigen StĂ€dten Gutscheine, so genannte Coupons, von einigen grĂ¶ĂŸeren Marken wie Gap, Starbucks, Macy’s, JCPenney und American Eagle Outfitters, aber auch einigen kleineren Anbietern vor Ort. Offensichtlich haben die zahlreichen tĂ€glichen Spezialangebote von einer ganzen Reihe von Unternehmen unabhĂ€ngig von Facebook diesen Dienst fĂŒr das soziale Netzwerk nicht attraktiv genug gemacht, so unser Schwestermagazin Macworld. Allerdings, so Facebook weiter, habe man eine Menge aus dieser Testphase gelernt und werde weiterhin untersuchen, wie man lokale Dienstleister und HĂ€ndler mit Werbeformaten und Pages unterstĂŒtzen könnte. Vor allem fĂŒr das GeschĂ€ft von Groupon , das Facebook kopiert hatte, sollte dies ein wirtschaftlicher Vorteil sein, wie der Mediendienst Kress vermutet.

In einer anderen Verlautbarung teilte Facebook mit, dass es sowohl die GrĂ¶ĂŸe als auch die Auflösung fĂŒr Fotos, die Mitglieder in ihren Facebook-Alben posten wollen, erhöhe und die Geschwindigkeit beim Rendern verdoppeln will. Außerdem wird sich die Erscheinung des Fotobetrachters Ă€ndern, so wird etwa der bisher schwarze Hintergrund weiß. Mit ĂŒber 250 Millionen Fotos, die laut Facebook tĂ€glich innerhalb des sozialen Netzwerks hochgeladen werden, sei dies eine der populĂ€rsten AktivitĂ€ten auf Facebook, so ein Manager des Netzwerks.

Info: Macworld

Macwelt Marktplatz

1177544