2598301

Sparkasse: Apple Pay mit Girokarte nun online möglich

13.07.2021 | 14:00 Uhr | Halyna Kubiv

Es hat ziemlich lang gedauert, nun ist die Girokarte der Sparkasse zu Hundert Prozent in Apple Pay integriert.

Wie der Sparkassenverband heute verkündet, sind die Apple-Pay-Zahlungen ab heute auch im Bereich E-Commerce, sprich beim Shoppen online verfügbar. Das ist also zum ersten Mal, dass mit einer Girokarte per Apple Pay online bezahlt werden darf. Apple Pay hat im Dezember 2018 in Deutschland gestartet , zunächst waren einige wenige Anbieter mit Kreditkarten mit dabei. Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband hat lange mit Apple verhandelt, zwischenzeitlich sogar im Bundestag für die Öffnung der NFC-Schnittstelle vorgesprochen, Ende 2019 konnten dann aber die ersten Kunden ihre Kreditkarten der Sparkasse in Wallets auf dem iPhone und der Apple Watch einbinden. Im August 2020 kam eine weitere große Ankündigung: Die Girokarten der Sparkassen sind Apple-Pay-komatibel, nun folgt der letzte Schritt : Die Zahlungen kann man auch online vornehmen.

Promotion

American Express Gold Card mit 144 EUR Mobility-Guthaben

Sichern Sie sich noch bis zum 18. August 2021 den perfekten Begleiter: Die original Gold Card von American Express mit einem Mobility-Guthaben über 144 Euro und setzen Sie es bei  den AMEX Mobility-Partnern, der Deutschen Bahn, FREE NOW und PARK NOW, nach Belieben ein. Einfach mit der neuen Gold Card bezahlen und Ihnen wird der entsprechende Betrag oder Teilbetrag ganz automatisch gutgeschrieben bis Ihr Guthaben aufgebraucht ist.

Hier finden Sie alle Vorteile der American Express Gold Card

Zum Start der E-Commerce-Freischaltung bei den Sparkassen sind Flixbus, Mediamarkt, Bolt und Lieferando dabei, diese Unternehmen können gleich eine Zahlung mittels Apple Pay von der Sparkassen-Girocard abbuchen. Auch in einigen Verkehrsbetrieben wie in München, Nürnberg und Schleswig-Holstein kann man per Apple Pay und Girokarte bezahlen. Der Sparkassenverband steht nach eigenen Aussagen noch mit Booking.com, Juwelier Chris, Cyberport und DM im Kontakt, die diese Funktion noch im Sommer freischalten. Im Hintergrund bieten folgende Payment Service Provider die Anbindung an Girocards der Sparkasse: Adyen, Computop und Log Pay. Payone (mit Kunden Deutsche Bahn und Aldi) kommt im Laufe des Jahres mit dazu, bis Ende 2021 plant DSGV, weitere PSPs anzubinden.

Ähnlich wie bei der Zahlung mit Paypal oder auf Ebay sind bei Onlinezahlungen der Sparkasse per Apple Pay ein kostenloser Käuferschutz mit dabei. Laut Sparkassenverband bietet der hauseigene Käuferschutz den branchenüblichen Leistungsumfang, genauere Konditionen sind uns noch nicht bekannt.

Die Sparkasse wird allgemein als etwas rückständig in Sachen Digitalisierung belächelt, doch die Macht der Girokarte in Deutschland darf man nicht unterschätzen. Allein der Deutsche Sparkassenverband hat rund 46 Millionen Girokarten in Deutschland im Umlauf, insgesamt sind in Deutschland rund 110 Millionen Girokarten auf dem Markt . Diese sorgen für 36 Prozent des Umsatzes im Handel, während die Kreditkarten auf einen mittleren einstelligen Bereich kommen.

Macwelt Marktplatz

2598301