2418938

Stamp – Urlaubsfotos als Postkarte verschicken

29.03.2019 | 10:32 Uhr | Halyna Kubiv

Die Idee ist einfach: In einer App ein paar Fotos aus dem letzten Urlaub auswählen, Text schreiben, Adresse eingeben und absenden.

Die Osterferien stehen an und mit ihnen Reisen in mehr oder minder ferne Länder. Wer gerne Postcrossing betreibt, weiß nur zu gut, wie schwer die Wahl an einem Postkarten-Ständer ausfällt. Einen etwas anderen Ansatz verfolgt die App " Stamp – Postkarte verschicken " des Entwicklers Jonas Ester aus Hamburg – damit kann man eine Postkarte aus seinen eigenen Urlaubsfotos gestalten, dazu einen Text verfassen und die Karte gleich verschicken. Beim Empfänger kommt eine handelsübliche Postkarte an.

Die Gestaltung funktioniert denkbar einfach: Man kann in der App aus zwölf Layouts mit bis zu vier Fotos auswählen, Bilder hinzufügen (bei diesem Schritt lassen sich die Bildausschnitte bewegen oder skalieren), danach den Grußtext schreiben und Adresse ausfüllen. So einfach die App ist, fehlen uns ein paar Gestaltungsmöglichkeiten, die vormals (bis einschließlich macOS High Sierra) die entsprechende Option in Fotos für Mac bot: Man kann keine alternativen Rahmen auswählen, auch lässt sich die vordere Seite nicht beschriften. Von den Apple-Schriften stehen nur neun zur Verfügung.

Das Abschicken gestaltet ebenso simpel wie das Layouten: Ist die Empfänger-Adresse eingegeben, kann man entweder per Paypal, Kreditkarte oder Gutschein bezahlen. Eine Postkarte (Druck und Porto) kostet momentan 2,95 Euro. Unsere Testkarte, verschickt am späten Nachmittag, flatterte am übernächsten Tag in den Briefkasten der Redaktion.

Die Qualität entspricht einer handelsüblichen Postkarte: Laut dem Entwickler wählt die Druckerei dafür 330g/m 2 Ensocoat Papier, das nach dem Digitaldruck mit mattem Schutzlack veredelt wird. Die Postmarke wird nicht gedruckt, sondern per Hand frankiert. Bilder und Texte aus der App werden per SSL-Verschlüsselung an die Druckerei übertragen und dort für 30 Tage gespeichert. Danach werden sie nach Angaben des Entwicklers vollständig gelöscht.

Stamp und Mitbewerber schließen die Lücke, die Apple vor knapp einem halben Jahr aufgerissen hat: Neben den eingestellten Druckdiensten hat der Hersteller auch jegliche Möglichkeit aus Fotos gestrichen , Kalender, Fotobücher oder eben Postkarten zu gestalten. Dazu bieten solche iOS-Apps einen weiteren Vorteil: Man muss die Bilder nicht auf das Macbook laden und dann bearbeiten, was ja im Urlaub nur selten funktionieren kann.

Gewinnspiel:

Der Entwickler der App, Jonas Ester, hat uns 100 Gutschein-Codes für jeweils eine kostenlose Postkarte zur Verfügung gestellt, die wir in 20 Paketen à fünf Codes verlosen. Wenn Sie eines dieser Pakete gewinnen möchten, beantworten Sie einfach die Gewinnspielfrage im nachfolgenden Formular und geben Sie bitte anschließend Ihre E-Mail-Adresse ein. Teilnahmeschluss ist der 1. April 2019 um 15 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir geben Ihre E-Mail-Adresse selbstverständlich nicht an den Entwickler weiter, sondern losen die Codes intern in der Redaktion aus. Die Gewinner werden spätestens am 2. April von uns benachrichtigt.

Falls das Gewinnspiel-Formular bei Ihnen nicht angezeigt werden sollte, klicken Sie bitte hier.

Macwelt Marktplatz

2418938