874322

Star Office als Open Source

16.10.2000 | 00:00 Uhr |

Sun hat den Quellcode des Bürosoftware-Pakets Star Office 5.2 freigegeben und stellt diesen zusammen mit APIs und XML-Dateien auf der Website OpenOffice.org zur Verfügung. Vorliegende Versionen der Software laufen auf Sun Solaris, Linux und Windows 95,98. NT und 2000 - eine Portierung auf Mac-OS X wäre nun aber theoretisch möglich.
Andy Hertzfeld, Mitbegründer des Linux-Sotware-Entwicklers Eazel stellte jedoch unserer Schwester-Site Maccentral gegenüber klar, dass große Teile der etwa neun Millionen Programmzeilen Entwickler dafür neu schreiben müssten, was sicherlich nicht "nach Feierabend" ginge. Hertzfeld sei bis dato keine Firma oder Entwicklergruppe bekannt, die an dieser aufgabe ernsthaftes Interesse zeige.
So dürfte lediglich Microsoft Office zumindest vorerst konkurrenzlos werden. Die Mac-Division des Software-Herstellers hat bereits auf der Apple Expo in Paris angekündigt, die neue Office-Suite Office 2001:Mac auf Mac-OS X zu portieren: Dazu wird man 20 Millionen Zeilen Code an das neue Betriebssystem anpassen. pm

0 Kommentare zu diesem Artikel
874322