922642

Storm 3 im Handel

01.06.2004 | 17:02 Uhr |

Wer von Garageband, Apples Musiksynthesizer und Sequenzer genug hat, kann fĂŒr 149 Euro zu Storm Music Studio wechseln, einer Entwicklung der französischen Firma Arturia . Die Software erlaubt (einen entsprechend leistungsfĂ€higen Mac vorausgesetzt), mehrere analoge Synthesizer, Drum Machines und Scratch Loops gleichzeitig einzusetzen, um am nĂ€chsten Dance-Floor-Mix zu arbeiten. Effekte und Hall sollen die Musik natĂŒrlicher klingen lassen. Bei den Neuerungen der Version 3 fallen besonders der neue MIDI-Import- und -Exportfilter ins Auge sowie die Möglichkeit, Klaviersequenzen en detail im Programm zu editieren.

Auf den Internet-Seiten von Arturia sind unter der Adresse http://www.arturia.com/en/samplesongs.lasso eine Reihe von Demosongs zu finden, die meisten davon allerdings nur im wenig Mac-freundlichen Format Real Player. Wer nicht direkt bei Arturia einkaufen will, kann sich bei einem der deutschen FachverkĂ€ufer informieren - die Liste mit allen Ansprechpartnern erhĂ€lt man ĂŒber http://www.arturia.com/en/resellers.lasso?-Token.region=GERMANY

922642