2527154

Streit um Marke "iPhone" in Brasilien wieder vor Gericht

13.08.2020 | 11:07 Uhr | Peter Müller

In Brasilien gibt es zwei iPhone-Hersteller, der lokale möchte die Wortmarke nun wieder exklusiv für sich.

Apple muss sich in Brasilien einem Prozess um die Rechte an der Marke iPhone stellen, berichtet 9to5Mac . Dort hatte das Unternehmen IGB Electronica, besser bekannt als Gradiente, bereits im Jahr 2000 die Marke "G Gradiente iPhone" beantragt, ein Android-Smartphone als Gradiente iPhone aber erst im Jahr 2008 herausgebracht, als Apple mit seinem iPhone bereits erfolgreich war. Gradiente darf nach einem früheren Gerichtsurteil die Marke Gradiente iPhone in Brasilien zwar nutzen, aber eben nicht exklusiv, so dass auch Apple iPhones verkaufen darf. Gradiente will nun aber vor Gericht die Exklusivität des Markennamens zurück erstreiten, die bisherige Praxis hält das Unternehmen als Verletzung des freien Unternehmertums und Marktes.

Macwelt Marktplatz

2527154