1024667

Stromverbrauch

21.09.2009 | 12:46 Uhr |

Stromverbrauch

Ende der 80er-Jahre kümmerte man sich noch herzlich wenig um den Stromverbrauch von Computern. Leistung war wichtig, koste es was es wolle. Ein Power-Management, das nicht benutzte Komponenten im Computer deaktiviert, gab es nicht. So verbraucht der Mac Plus im eingeschalteten Zustand 46 Watt, egal ob er nun etwas tut oder nicht. Der Bildschirm lässt sich auch nicht separat abschalten. Noch schlimmer wird es beim Macintsch IIci. Hier messen wir einen steten Verbrauch von 56 Watt. Nicht einmal die Festplatte fährt nach einer gewissen Zeit in den Ruhemodus, sie bleibt stets eingeschaltet.

In den 80ern war Leistung wichtig – koste es was es wolle

Der Mac IIci erinnert an einen Schuhkarton. Dennoch war sein Gehäuse sehr beliebt. Beinahe alle Komponenten lassen sich ohne Schraubenzieher austauschen.
Vergrößern Der Mac IIci erinnert an einen Schuhkarton. Dennoch war sein Gehäuse sehr beliebt. Beinahe alle Komponenten lassen sich ohne Schraubenzieher austauschen.

Da sind wir beim modernen Macbook Pro deutlich weiter. Im Leerlauf braucht es nur 18 Watt, und hierbei sind Bildschirm und Festplatte eingeschaltet. Wenn diese sich nach einer gewissen Zeit abschalten, braucht das Macbook pro kaum noch Strom. Unter Volllast der CPU sieht das jedoch anders aus. Mit 46 Watt zieht das Macook Pro mit dem 23 Jahre alten Mac Plus gleich.

Software

Unsere Tests zeigen: Was die Hardware angeht, waren die Urzeit-Macs aus den Anfängen der Desktop-Computer wahrhaftig keine Krücken. In einigen Bereichen sind sie den modernen Systemen von heute immer noch ebenbürtig, manchmal sogar überlegen. Allerdings darf man dabei die Softwarekomponente nicht vergessen. Sowohl das Betriebssystem als auch die Anwendungen sind heutzutage wesentlich leistungsfähiger und in vielen Fällen auch einfacher zu bedienen. Heute alltägliche Programme, beispielsweise Internet-Anwendungen wie iTunes, Chat-Clients oder gar Echtzeit-Videoschnitt braucht man auf den klassischen Macs gar nicht erst zu suchen. Sie wurden mit der Entwicklung leistungsfähiger Hardware überhaupt erst möglich. Insofern waren die vergangenen 20 Jahre sicher keine verschwendete Zeit.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1024667