2242404

Tim Cook kündigt neue Desktops für 2017 an

20.12.2016 | 12:41 Uhr |

In einem internen Memo hat Tim Cook auf die tollen neuen Produkte geschworen, die 2017 auf den Markt kommen sollen.

In der gleichen internen Veröffentlichung , in der er sein Treffen mit dem zukünftigen US-Präsidenten Donald Trump erklärt, schwört Cook das Unternehmen auf die Produkte des kommenden Jahres ein. Das Jahr 2016 war bekanntlich der Mac, insbesondere der Desktop-Mac, ein wenig kurz gekommen – das soll sich in den folgenden Monaten ändern. Einige Medien hätten laut Cook Zweifel über die Zukunft des Mac angemeldet, aber "Um es klar zu sagen: Wir haben großartige Desktops in unserem Plan. Niemand sollte sich diesbezüglich Sorgen machen." Der Desktop habe nach wie vor seine Berechtigung und spreche vor allem mit seinen großen Bildschirmen, Speicher und Storage sowie den umfangreicheren Schnittstellen Anwender an, die einen sehr leistungsstarken Computer benötigen.

Den iMac hatte Apple zuletzt im Herbst 2015 aktualisiert, der klassische All-in-One ist in seiner aktuellen Generation aber einigermaßen auf dem Stand der Technik. Die 27-Zöller arbeiten mit Core-i5- und Core-i7-Chips der Generation Skylake, die 21,5-Zöller müssen noch mit der Vorgängergeneration Broadwell auskommen. Den Mac Pro hatte Apple im Juni 2013 auf der WWDC präsentiert und zum Ende des gleichen Jahres in den Handel gebracht, seither aber nicht mehr angefasst. Der Mac Mini stammt aus dem Jahr 2014. Schon seit längerem nennt Apple keine genauen Verkaufszahlen für seine Rechner, zuletzt hatten Laptops aber 70 Prozent ausgemacht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2242404