2484989

Tablets: Weltweiter Markt schrumpft, Apple wächst

03.02.2020 | 11:43 Uhr | Thomas Hartmann

Nach jüngsten Untersuchungen von IDC ist der Tablet-Markt weltweit um 0,6 Prozent im vierten Quartal 2019 gesunken. Apple dagegen konnte im Vergleich um 22,7 Prozent zulegen.

Apple konnte laut der Marktforscher von IDC   im gesamten Jahr 2019 knapp 50 Millionen Einheiten seiner iPads absetzen, das bedeutet gegenüber dem Vorjahr 2018 mit 43,3 Millionen Einheiten ein Wachstum von 15,2 Prozent. Vergleicht  man lediglich das jeweils letzte Quartal von 2019 (15,9 Millionen Einheiten) mit dem von 2018 (12,9 Millionen iPads), entspricht dies sogar einem Wachstum von knapp 23 Prozent.

Demgegenüber sank der Absatz von Tablets inklusive solcher von Samsung oder Lenovo um insgesamt 1,5 Prozent im Jahresvergleich, in der Gegenüberstellung des letzten Quartals von 2018 und 2019 um 0,6 Prozent. Gemäß IDC wurden in 2019 insgesamt 144,1 Millionen Tablets ausgeliefert, im Jahr zuvor waren es noch 146,2 Millionen Einheiten.

Apple verteidigt dabei jeweils den ersten Platz und kommt auf einen Marktanteil von 34,6 Prozent, im Quartalsvergleich sind es sogar 36,5 Prozent. Gefolgt von Samsung (15,1 Prozent) und Huawei (9,8 Prozent) Marktanteil über das gesamte Jahr 2019. Dahinter folgen Amazon und Lenovo sowie weitere im einstelligen Bereich. Im Quartalsvergleich konnte immerhin Lenovo ein Wachstum von 8,3 Prozent vorzeigen, Amazon wuchs mit seinen Fire-Tablets übers Jahr um 9,9 Prozent.

Als wichtigsten Grund für den Erfolg von Apple sieht IDC vor allem die Auslieferung des neuen iPads im letzten Quartal 2019.

Macwelt Marktplatz

2484989