2414520

Tarifvertrag: Streik bei Amazon Leipzig

08.03.2019 | 15:36 Uhr | Denise Bergert

Zum Weltfrauentag haben rund 400 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Amazon Leipzig die Arbeit niedergelegt.

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft ver.di hat heute anlässlich des Internationalen Weltfrauentags bei Amazon Leipzig zum Streik aufgerufen . Wie Jörg Lauenroth-Mago, Landesfachbereichsleiter bei ver.di bestätigte, haben am Vormittag rund 300 Beschäftigte ihre Arbeit im Amazon-Logistikzentrum niedergelegt. Im Laufe des Tages rechnet die Gewerkschaft damit, dass sich mehr als 400 Amazon-Mitarbeiter am Streik beteiligen werden.

Der Streik begann mit der Frühschicht am heutigen Morgen und soll noch bis morgen Abend andauern. Laut Lauenroth-Mago sei die Entscheidung, den Weltfrauentag zum Streiktag zu erklären, bei den Amazon-Beschäftigten gut angekommen. Seit mittlerweile sechs Jahren kämpft die Gewerkschaft mit den Amazon-Beschäftigten um bessere Arbeitsbedingungen sowie einen Tarifvertrag, in dessen Rahmen die Amazon-Mitarbeiter nach den Bedingungen des Versand- und Einzelhandels vergütet werden. Aktuell werden Amazon-Beschäftigte nur nach den Konditionen der Logistik-Branche entlohnt. Seit dem Auftakt der Streiks im Jahr 2013 verweigert Amazon jegliches Gespräch mit ver.di.

Macwelt Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2414520