2418990

Tastatur-Probleme auch mit dem Macbook Air 2018

28.03.2019 | 17:22 Uhr | Stephan Wiesend

Lautstark beschweren sich Macbook-Air-Nutzer wie Joanna Stern und der Youtuber Lewis Hilsenteger über Apples Tastaturen – ist da was dran?

Die Kritik ist hart und ausführlich: Mit bekannter Empörung erklärt der Betreiber des Kanals Unobx Therapy „Here’s why I’m officially quitting Apple Laptops“ warum er nach vielen Jahren vom Apple-Macbook zum Lenovo-Notebook gewechselt sei: Lästige Aussetzer seiner Macbook-Air-Tastatur.

Die Tastatur des Macbook Air ist offenbar ebenfalls fehleranfällig.
Vergrößern Die Tastatur des Macbook Air ist offenbar ebenfalls fehleranfällig.

Hängende Tasten sind ein bekanntes Problem aktueller Macbook-Tastaturen, über das sich schon viele Anwender beklagt haben, nicht nur zur Übertreibung neigende Youtuber. Beschwerden kommen jetzt aber sogar vom seriösen "Wall Street Journal". Subtiler aber ebenso kritisch ist der witzige Artikel der Journalistin Joanna Stern : Verärgert über die Ausfälle der Tasten „e“ und „r“ ihres Macbook Air hat sie den Artikel über ihre Tastaturprobleme ohne diese beiden Buchstaben verfasst: „Nop, I havn’t forgottn how to writ. Nor did my ditor go on vacation.“ (Man kann auch eine lesbare Version des Artikels laden). Bei einigen Nutzern tritt noch ein weiteres Problem auf: Manche Buchstaben werden doppelt ausgegeben – also „tt“ statt „t“.. – weshalb Stern Apple rät, die so genannte Butterfly-Tastatur endlich durch eine nutzbarere Tastatur zu ersetzen. Einer Empfehlung, die auch der Apple-Fan John Gruber zustimmt und die Tastaturen als „worst products in Apple history“ bezeichnet.

Ist da was dran?

Plant man den Kauf eines Macbook Air, wird man von solchen Beschwerden schnell verunsichert, will sich doch niemand mit hängenden Tasten herumärgern. Neu sind die Vorwürfe nicht: Seit 2015 verwendet Apple eine neue Tastatur-Art, die besonders flach ist, aber anscheinend auch anfällig für Fremdkörper wie Staub und andere Objekte. Eigentlich hat Apple die Tastaturen laufend verbessert, die Tastatur des aktuellen Macbook Air ist bereits die dritte verbesserte Butterfly-Tastatur. Probleme mit hängenden Tasten sollten eigentlich nicht mehr auftreten. Immerhin übernimmt Apple bei den älteren Macbook Modellen mittlerweile für vier Jahre Reparaturkosten bei Tastaturschäden, bei aktuellen Modellen könnte eine ähnliche Garantie folgen –  zumindest droht bereits eine Sammelklage .

Sollte man aber deshalb von einem Kauf abraten? Nach unserer Meinung nicht, man sollte sich nicht von einzelnen Berichten irritieren lassen. Die Beschwerden sind lautstark und berechtigt, müssen aber deshalb keineswegs repräsentativ sein. Macbooks sind unter amerikanischen Journalisten fast schon Standard. Gibt es Probleme mit dem teuren Gerät, ist ein empörter Artikel oder Video fast schon selbstverständlich. Wie hoch die Prozentzahl der defekten Tastaturen wirklich ist, lässt sich aus diesen einzelnen Beschwerden eben nicht ableiten. Die Seite Appleinsider hat vor einiger Zeit Statistiken veröffentlicht, wie viele Anwender sich über Probleme mit ihrer Macbook-Tastatur beschweren. Laut diesen Zahlen ist nur ein kleiner Prozentsatz betroffen. So hat Apple auch auf den Artikel des "Wall Street Journal" reagiert und erklärt, es gebe nur eine sehr kleine Anzahl an Nutzern mit Tastaturproblemen.

Bei vielen Anwendern gibt es außerdem keine Probleme: In der Redaktion sind zwei Macbooks mit den neuen Keyboards seit anderthalb Jahren ohne Probleme in Gebrauch – noch dazu ohne externe Tastatur, was zusätzlichen Verschleiß bedeutet.

Unsere Meinung

Nach unserer Einschätzung sollte man die lautstarke Kritik nicht überbewerten. Sicher ist aber Apple Macbook-Tastatur kein Glanzstück und offensichtlich ein Schwachpunkt der aktuellen Apple-Notebooks. Apple sollte deshalb besser auch die aktuellen Tastaturen in seine erweiterte Garantie aufnehmen. Hier steht das Unternehmen doppelt in der Pflicht: Schließlich hat es die Macbook so konstruiert, dass die Tastatur anfällig, aber auch ein Tastatur-Austausch sehr teuer und aufwendig ist.

Macwelt Marktplatz

2418990