1021999

Tastenkombinationen über Aktionen anlegen

25.07.2009 | 00:00 Uhr

Tastenkombinationen über Aktionen anlegen

Die Aktionenpalette bietet im Schaltflächenmodus den Vorteil, dass sich mit F-Tasten belegte Befehle und Skripts nicht nur per Tastengriff auslösen lassen, sondern auch im Paletten-Interface präsent sind.
Vergrößern Die Aktionenpalette bietet im Schaltflächenmodus den Vorteil, dass sich mit F-Tasten belegte Befehle und Skripts nicht nur per Tastengriff auslösen lassen, sondern auch im Paletten-Interface präsent sind.

Photoshop-Aktionen sind nichts weiter als aufgezeichnete Befehlsabfolgen, die sich über die Palette "Aktionen" anlegen, aufrufen und verwalten lassen. Diese effiziente Skript-Möglichkeit gehört seit Version 4 zum Funktionsumfang. Da sich Aktionen mit Tastaturbefehlen kombinieren lassen, stellen sie in älteren Versionen die einzige Möglichkeit, Photoshop-Funktionen mit Shortcuts aufzurüsten. Dafür gilt allerdings die Einschränkung: nur mit den F-Tasten sowie den drei F-Tasten-Kombinationen plus Befehlstaste, plus Umschalttaste sowie plus Befehls- und Umschalttaste.

Beispiele für sinnvolle Anwender-Tastaturbefehle: die komplette Liste der Bildkorrekturbefehle.
Vergrößern Beispiele für sinnvolle Anwender-Tastaturbefehle: die komplette Liste der Bildkorrekturbefehle.

Die Aktionen-Schnittstelle bietet einen zusätzlichen Vorteil: Die Möglichkeit, die belegten Tastengriffe via Schaltflächenmodus auf dem Monitor präsent zu halten. Da Tastengriffe nur dann hilfreich sind, wenn man sie sich auch merken kann, lässt sich die Palette "Aktionen" als Lernstütze verwenden. Allerdings dürfen sich Shortcuts für Aktionen und Tastatur-befehle nicht in die Quere kommen. Spielregel Nummer eins lautet: Für Aktionen sind insgesamt 48 F-Tastenkombinationen möglich. Weist man einer Aktion eine bestimmte F-Tastenkombination zu, genießt diese im Fall eines identisch belegten Tastaturbefehls Priorität. Darüber hinaus gelten auch beim Anlegen einer Ein-Befehls-Aktion (etwa zum Aufrufen des Filters "Unscharf maskieren") bestimmte Bedingungen. So ruft das Aktionsskript stets die Filterkonfiguration auf, die beim Anlegen der Aktion eingestellt wurde. Möchte man etwa, dass die Aktion die Werkseinstellungen aufruft, muss der Inhalt der Aktion über den Befehl "Menübefehl einfügen" im Palettenmenü der Palette "Aktionen" angelegt werden.

Fazit

Mit vorgefertigten und anwenderdefinierbaren Tastenkombinationen ist Photoshop bestens ausgestattet. Mac-Anwender profitieren zusätzlich vom Know-how ihres Betriebssystems.

Macwelt Marktplatz

1021999