2523269

Taylor Swift setzt mit "Folklore" neue Streamingrekorde

27.07.2020 | 09:53 Uhr | Peter Müller, Halyna Kubiv

Ganz überraschend hat Taylor Swift in der Nacht vom Donnerstag auf Freitag ein neues Album veröffentlicht.

Taylor Swift hat in der letzten Woche überraschend ein neues Album veröffentlicht – "Folklore" entstand komplett in der Corona-bedingen Isolation. Vom ersten Tag an erweist sich das Werk aber als Kassenschlager, Deadline berichtet von 1,3 Millionen Verkäufen bisher. Auch auf Stramingplattformen zeigt sich "Folklore" populär, Spotify-Kunden hätten es bisher 79,4 Millionen Mal abgerufen, auf Apple Music sei mit 35,47 Millionen Streams ein neuer Rekord für ein Pop-Album erreicht worden.

Die Sängerin hat gleichzeitig alle sechzehn Songs auf Youtube veröffentlicht, das offizielle Music-Video zu "Cardigan" hat nach nur drei Tagen knapp 26 Mio. Aufrufe erreicht, das gesamte Album kommt nach drei Tagen auf der Video-Plattform auf rund 59 Mio. Aufrufe. Swift konnte allerdings ihr eigenes Rekord vom letzten Jahr nicht brechen: Im April 2019 erreichte ihr Video "Me!" nach nur 24 Stunden 65,2 Mio. Aufrufe .

Taylor Swift hatte beim Start von Apple Music vor fünf Jahren die Herde der Kritiker angeführt, die Apple dazu zwangen, Künstlern schon in den drei Probemonaten Tantiemen für Streams zu zahlen, als Apple damit noch gar keine Einnahmen generierte. Swift hatte damit gedroht, ihre Musik nicht auf Apple Music anzubieten, konnte aber rechtzeitig umgestimmt werden – im Dezember 2015 hatte Apple Music gar einen exklusiven Konzertfilm mit der Sängerin und Songwriterin im Programm.

Macwelt Marktplatz

2523269