2597359

Ted Lasso erklärt: Warum man ein Goldfisch sein sollte

08.07.2021 | 11:10 Uhr | Peter Müller

In zwei Wochen beginnt die zweite Staffel des Überraschungserfolgs "Ted Lasso" auf Apple TV+. Darsteller erklären im Promovideo, was die Serie ausmacht.

Fußball kommt angeblich heim an diesem Sonntag. Nach dem Finale der Euro 2020, das aus Gründen um ein Jahr verspätet steigt, bleibt an sich nur die Vorfreude auf die nächste Saison. Denn um Fußball geht es in der am 23. Juli in die zweiten Staffel gehende Serie "Ted Lasso" auf Apple TV+ nicht wirklich, der Sport bietet nur die Bühne für die Akteure, Spielszenen sind zweitrangig.

Jeden Menschen jeden Tag ein Stück besser machen

Es geht um etwas ganz anderes: Menschlichkeit. Denn der an sich aus Hinterlist nach London gelockte College-Football-Coach, der vom echten Fußball wenig bis gar keine Ahnung hat, bringt einen positiven, optimistischen und freundlichen Charakter mit, der im fiktiven Erstligaclub AFC Richmond alles umkrempelt. Detailaufgaben wie Technik- oder Taktikschulungen delegiert er an seinen langjährigen Assistenten Coach Beard, der noch im Flugzeug von Kansas nach London die Regeln des für die Amerikaner so fremden Sports durchdringt. Den unterschätzen und gemobbten Zeugwart Nate macht er zum Co-Trainer, da Lasso erkennt, wie viel Sachverstand in ihm steckt. Spielern schenkt er Vertrauen, auch wenn sie im Spiel Riesenfehler gemacht haben: Sie sollen nach vorne schauen und das nicht mehr änderbare vergessen wie ein Goldfisch, der von allen Tieren das kürzeste Gedächtnis habe. Älteren Spielern macht er schweren Herzens begreiflich, dass sich deren Rolle auf dem Platz geändert hat. Und die Club-Chefin, die an sich den von ihrem geschiedenen Mann überlassenen Verein vernichten möchte, wickelt er mit seinem unvergleichlichen Charme und dem besten Shortbread der Welt um den Finger. Dabei hat Ted selbst mit Drama in seinem Leben zu kämpfen. Kurz: "Ted Lasso" ist Lehrstück über Führungsqualitäten und Menschlichkeit im Kleid einer nur scheinbar harmlosen Komödie über Fußball.

Cast lobt die Serie überschwänglich

Nachdem Apple erstmals auf seinem Event "Spring Loaded" im April erste Szenen aus der zweiten Staffel zeigte und den Starttermin 23. Juli nannte, ist seit Kurzem der offizielle Trailer verfügbar . Und nun hat Apple TV+ auf seinem Youtubekanal einen etwa dreiminütigen Clip mit einigen Spielszenen und vor allem Kurzinterviews mit den wichtigsten Darstellern veröffentlicht. Diese erzählen nochmals, worum es in "Ted Lasso" eigentlich geht - und wie die Show in ihrem Umfeld ankommt. Hannah Waddingham (Clubchefin "Rebecca") erzählt etwa, dass sie auf Twitter öfter von Leuten erzählt bekommen habe, dass diese versuchen, netter zu ihren Mitmenschen zu sein. Cristo Fernández wird auf der Straße erkannt und bekommt von Fans den Spruch seiner Figur "Dani Rojas" zurück: "Fußball IST das Leben." Oder Toheeb Jimoh gibt die Anekdote zum Besten, dass die Weisheit vom Goldfisch, die Ted Lasso seiner Figur Sam Obisanya eingeimpft hat, mittlerweile im Jugendfußball angekommen ist. Man soll nicht mit Fehlschüssen hadern, denn die Vergangenheit kann man eh nicht ändern. Sei ein Goldfisch!

Macwelt Marktplatz

2597359