2218678

DayFlat Unlimited von Telekom ohne Datenlimit und Drosselung

02.09.2016 | 10:48 Uhr |

Ab sofort können Kunden mit der neuen DayFlat Unlimited über das Mobilfunknetz unbegrenzt im Internet surfen sowie Videos streamen.

Dies soll möglich sein, ohne das Inklusiv-Volumen des eigenen Tarifes zu verbrauchen. Auch lassen sich mit Smartphone oder Tablet von unterwegs auch große Datenmengen abrufen und versenden. Der neue Tages-Pass mit unbegrenzter Daten-Flat lässt sich für 4,95 Euro beliebig oft zu jedem Magenta Mobil Vertrag und für 9,95 Euro in den Data Comfort Tarifen hinzubuchen und ist 24 Stunden gültig. Zusätzlich kann die Option auch in weiteren Smartphone- und Tablet-Tarifen gebucht werden – etwa über pass.telekom.de .
Neukunden und Tarifwechsler erhalten die DayFlat Unlimited nach Wunsch für 31 Tage kostenlos in ihrem Magenta Mobil oder Data Comfort Tarif und surfen so im ersten Monat mit unbegrenztem Datenvolumen.

Telekom bietet sechs Monate Apple Music im kostenlosen Probe-Abo

Darüber hinaus bietet die Telekom ab sofort mit Magenta Mobil XL Premium den nach Auskunft des Unternehmen ersten Mobilfunktarif im deutschen Markt mit Daten-Full-Flat. Für monatlich 199,95 Euro enthält der neue Premium-Tarif demnach eine Internet-Flat mit unbegrenztem Datenvolumen inklusive LTE Max; Flat telefonieren und SMS verschicken in alle deutschen Netze, dazu eine HotSpot-Flat. Mit im Paket sind eine EU-Flat Plus inklusive USA, Kanada und Türkei, zwei zusätzliche Multi-SIM-Karten zur Nutzung der Full Flats auf insgesamt bis zu drei Endgeräten, eine Festnetz-Rufnummer sowie alle 12 Monate ein neues Smartphone der Oberklasse. Weitere Tariffeatures erfährt man beim Anbieter.

Zur IFA erhöht die Telekom ferner die Geschwindigkeit in allen LTE-fähigen Mobilfunk-Laufzeit-Tarifen ohne Mehrkosten auf LTE Max . Wie in der Vergangenheit profitieren auch in diesem Fall die Bestandskunden von der Tarifaufwertung. Damit surfen Telekom Mobilfunkkunden mit bis zu 300 MBit/s mobil im besten LTE-Netz, verspricht der Tele-Konzern.
Auch Kunden mit älteren Mobilfunkverträgen oder -Endgeräten dürfen auf mehr Tempo hoffen: Im 3G-Netz erhöht sich demzufolge die Geschwindigkeit automatisch auf bis zu 42,2 MBit/s. Bei Zubuchung der Option Speed On werde ebenso die maximal mögliche Geschwindigkeit übernommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Macwelt Marktplatz

2218678