2559728

Telekom: Online-Identifizierung per Selfie vollautomatisiert

10.01.2021 | 09:12 Uhr | Thomas Hartmann

Die Telekom führt das Selfie-Ident-Verfahren zur digitalen Identitätsfeststellung von Kunden ein - mithilfe von künstlicher Intelligenz.

Selfie-Ident ist nach Einschätzung der Telekom eine innovative und volldigitale Lösung zur Identitätsfeststellung von Kunden für digitale Angebote. Dabei werde per Handyvideo Vorder- und Rückseite des Personalausweises aufgenommen und auf Echtheit geprüft. Anschließend wird ein Video der Person gemacht (Lebendigkeitsprüfung) und schließlich die Videos des Personalausweises und des zu identifizierenden Kunden abgeglichen. Damit werde sichergestellt, dass Video, Ausweis und Person tatsächlich zusammengehören. Die Auswertung der Daten läuft dabei vollautomatisiert und mit Unterstützung von künstlicher Intelligenz (KI).

Identifizieren per App ohne Wartezeit dank KI

Die Identifikation mit diesem neuartigen Verfahren dauere lediglich zwei Minuten. Hierzu wird von der Telekom erstmals ausschließlich Video eingesetzt. Der Kunde benötigt dafür ein Smartphone, die App von Nect fürs iPhone oder iPad (iOS-App herunterladen) respektive für Android-Geräte (Android-App herunterladen) und seinen Ausweis. Damit könne man sich direkt bei der Telekom identifizieren.

Selfie-Ident über die Nect-App bei der Telekom
Vergrößern Selfie-Ident über die Nect-App bei der Telekom
© Telekom / Nect

Als Vorteil sieht die Telekom, dass der Kunde keine Wartezeit aufbringen müsse und auch nicht auf die Mitwirkung eines Servicemitarbeiters angewiesen sei. Damit unterscheide sich Selfie-Ident von anderen Identitätsverfahren. Selfie-Ident steht rund um die Uhr zur Verfügung. Zum Start können Sie neben dem deutschen Personalausweis auch den elektronische Aufenthaltstitel dafür nutzen. Auch können hiermit Identifizierungsverfahren in den Telekom-Shops und von ihren Partnern durchgeführt werden. Ein 100 Sekunden langes Video bei Vimeo zeigt, wie das Ganze funktioniert.

Macwelt Marktplatz

2559728