876572

Telekom erhöht Tarife für Auslandsauskunft

01.03.2001 | 00:00 Uhr |

Die Deutsche Telekom hat ihre Tarife für die
Auslandsauskunft drastisch erhöht. Wie das Unternehmen am Donnerstag
mitteilte, werden ab sofort 1,09 DM für einen Abrechnungstakt von 20
Sekunden berechnet. Bisher kostete eine Auslandsauskunft 0,12 DM alle
3,8 Sekunden, plus einmalig 0,97 DM. Hieraus ergibt sich für ein
Gespräch von etwas mehr als einer Minute Dauer eine Tarifsteigerung
von 38 Prozent. Bei drei Minuten liegt die Preiserhöhung sogar bei 48
Prozent.

Nur wer weniger als 20 Sekunden lang die Auslandsauskunft anruft,
steht sich mit den neuen Tarifen günstiger. Die durchschnittliche
Verbindungsdauer beträgt nach Angaben der Telekom 80 Sekunden. Wie es
weiter hieß, sei ab sofort auch der Weitervermittlungsdienst in die
wichtigsten europäischen Länder und in die USA ohne Mehrkosten
möglich. Die Telekom sieht sich mit 323 Millionen Auskünften (1999)
als führender Anbieter auf dem deutschen Markt.
dpa

0 Kommentare zu diesem Artikel
876572